Der Papierene

04.01. - 31.01.2016, Zlín, Krajská knihovna Františka Bartoše, Vavrečkova 7040

(c) Sascha Dreier

Sascha Dreiers Comic-Roman Der Papierene (2009) entführt uns ins fußballverrückte Wien der Zwischenkriegszeit. Neben dem legendären Fußballer Matthias Sindelar, geboren in Kozlov bei Jihlava (CZ), der als der Papierene bezeichnet wurde, spielt auch der Erfinder des modernen Fußballs Hugo Meisl, Sohn eines jüdischen Kaufmanns aus Malešov (CZ), in dieser Geschichte eine Schlüsselrolle.

Sascha Dreier wurde in Göttingen geboren und ist in Oldenburg aufgewachsen. Seinen ersten Comic zeichnete er mit acht Jahren in einem Flugzeug nach Texas, wo er mit seinen Eltern ein ganzes Jahr verbrachte. Er erfand eine eigene Fortsetzung der Abenteuer der Micky Maus. Seitdem lässt ihn das Zeichnen nicht mehr los. Später arbeitete er als Grafiker in einer Werbeagentur. Seit 1992 lebt er in Berlin und zeichnet für die Berliner Tageszeitung Tagesspiegel und das Fußballmagazin 11 Freunde. Im Jahr 2000 verliebte er sich in Wien sowohl in die österreichische Metropole als auch in seine Frau.

Die Ausstellung Der Papierene ist eine der Wanderausstellungen des Österreichischen Kulturforums Prag.

Mo–Fr 9–19 h; Sa 9–12 h

Eintritt frei

Krajská knihovna Františka Bartoše

neuigkeiten

EUNIC AppEUNIC App
Europäische Kultur in Prag auf Ihrem Handy

AiR - Stipendien Tranzit 2017 im MuseumsQuartier/quartier 21
Tranzit bietet KünstlerInnen und anderen Personen, die sich professionell in der aktuellen Kunstszene betätigen, im Rahmen des Programms "Artist in Residence" einen ein- oder zweimonatigen Aufenthalt im MuseumsQuartier/quartier 21 in Wien. Aus der Tschechischen Republik wird für das Jahr 2017 eine Person für April/Mai 2017 ausgewählt, die ein monatliches Stipendium in der Höhe von 1050 EUR erhält. Anmeldeschluss: 10. 10. 2016. Weitere Informationen zur Anmeldung (auf Tschechisch) und zum Stipendium.

AiR-Stipendien des BKA für 2017
Das österreichische Bundeskanzleramt stellt in Kooperation mit KulturKontakt Austria ausländischen Kunstschaffenden aller Sparten für das Jahr 2017 Stipendienplätze in Wien und Salzburg zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist der 30. September bzw. 15. Oktober 2016 (je nach Kunstsparte). Weitere Informationen .

Österreichisches Kulturforum Prag © 2016 | Impressum
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS EUNIC App
CZ / DE