quote, unquote: Hotel Europa

19.04.2018 19:00 - 15.06.2018, Prag 1, ÖKF, Jungmannovo náměstí 18

(c) Zita Oberwalder

Ausgehend von einem Rechercheaufenthalt in Nordirland rund um das Hotel Europa in Belfast, das als das meistbombardierte Hotel der Welt bekannt ist, und auf den Spuren des alten und neuen Europa entwickelte Zita Oberwalder den analogen Schwarz-Weiß-Fotoessay quote, unquote: Hotel Europa, die sie in der Ausstellung durch digitale Farbbilder ergänzt.  Ihre Studienreisen führten sie 2016 auch ins tschechische Grenzgebiet, das ehemalige Sudetenland. Daraus entstanden ist eine Arbeit über Nachbarschaften - Grenzen - Niemandsland, Zwischenräume und Fluchtlinien. Die Künstlerin stellt darin Fragen nach dem Zusammenhang zwischen Vergangenheit und Gegenwart, über das Drama des Verschwindens, wie zum Beispiel anhand von Bildern von Lidice.

Zita Oberwalder ergänzt ihre Arbeiten durch Zitate und Tagebuchskizzen. Quote, unquote, also „Zitat“, „Zitatende“. Der Titel der Ausstellung transportiert die Möglichkeit durch Zitate die Aufmerksamkeit zu steigern, sie zur Untermauerung der eigenen Denkansätze zu verwenden bzw. Zitate als den Beginn einer Geschichte zu stellen. Die Künstlerin verrät durch den Titel viel über ihre Methodik, den Umgang mit literarischen Zugängen und macht zugleich deutlich, wie lückenhaft und subjektiv Geschichtsschreibung ist.  

„Zita Oberwalders Fotografien sind Fluchtwege aus der fotografischen Eindeutigkeit. Nicht weil sie in pikturalistischer Unschärfe schwelgen, sondern weil das, was sie zeigen, nicht Endpunkt oder Zielscheibe, sondern Ausgangspunkt und Wegweiser ist. Sie verweigern sich dem vorgefassten Zweck und bieten doch ein ganzes Spektrum inhaltlicher Möglichkeiten. Fluchtwege erschöpfen sich darin, aus einer Situation heraus, von einem bestimmten Ort wegzuführen. Wohin genau sie einen dabei bringen, ist freilich fürs Erste unerheblich.“ (Ulrich Tragatschnig) 

Zita Oberwalder (*1958, Leisach) ist Fotografin, die sich auf künstlerische  Fotografie und Architekturfotografie spezialisiert. Seit 1987 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig.  

Vernissage 19.4., 19h
bis 15. 6.

Eintritt frei

Einladung zur Vernissage (pdf)

Laden Sie über Facebook Ihre Freunde zu dieser Veranstaltung ein!

neuigkeiten

Beginn der Veranstaltungen im ÖKF um 19 Uhr
Mit der Umstellung auf die Sommerzeit beginnen alle Veranstaltungen im Österreichischen Kulturforum bis auf weiteres (sofern nicht ausdrücklich anders angegeben) um 19 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!

1918-2018: 100 Jahre Republik Österreich
Alles Wissenswerte zu 100 Jahren Republik Österreich gibt es auf dieser Seite: www.oesterreich100.at.

Bilaterale Designnetzwerke. Designinnovationen von der Moderne um 1900 zur digitalen Moderne.
Das Österreichische Kulturforum Prag ist nun Partner des Interreg-Projekts Bilaterale Designnetzwerke. Weiterlesen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2018 | Impressum
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE