Menandros & Thaïs / Prinz Aberjaja

23.11.2017 17:00, Praha, Kino Ponrepo, Bartolomějská 11

Bild Menandros & Thaïs / Prinz Aberjaja

mit tschechischen bzw. deutschen Untertiteln

In Anwesenheit der Regisseure Antonín Šilar und Ondřej Cikán.

Der Kurzfilm Prinz Aberjaja feiert Prag-Premiere. Die Prinzessin weiß nicht mehr, ob sie den Prinzen liebt, oder den Ritter, der sie vor dem Drachen gerettet hat. Schließlich erkennt sie, dass ihr blinder und stummer Diener, der Ritter und der Prinz dieselbe Person sind. Hypnotisierende Bilder des Böhmischen Mittelgebirges und poetische Verse stehen im Kontrast zur Brutalität des Abschieds.

Der auf Deutsch (und inzwischen auch auf Tschechisch) schreibende Autor und klassische Philologe Ondřej Cikán bewegt sich seit seiner Kindheit zwischen der tschechischen und der deutschsprachigen Welt. Er übersetzte das Liebesepos Mai ins Deutsche und verfasste sein eigenes Epos Prinz Aberjaja, das auf dem Märchen Princ Bajaja aus der Sammlung von Božena Němcová basiert. Der Kurzfilm Prinz Aberjaja ist eine Adaptierung einiger Szenen aus dem Gedicht.

Die Hauptdarstellerin Paula Beer wurde 2016 am Filmfestival in Venedih mit dem Marcello-Mastroianni-Preis für die beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet.

Regie: Anatol Vitouch, Ondřej Cikán

Darsteller: Paula Beer, Ondřej Cikán

Prinz Aberjaja (AT/CZ 2017, 10 min, Vorfilm)

***

Menandros & Thaïs: Die Antike und die Gegenwart, die Sprachen Tschechisch und Deutsch vermengen sich. Thaïs wird während ihrer Hochzeit mit Menandros von Piraten geraubt. Auf der Suche nach ihr verwandelt sich der Bräutigam in ein blutrünstiges Monster, seinem Pferd wachsen Flügel, eine Hexe verspricht ihn einer anderen Frau, König Xerxes lässt ihn entmannen, aber am Ende geht trotzdem alles glücklich aus. Oder doch nicht? Der Film entstand in sechs Jahren, zuerst ohne offizielle Förderungen, aber dafür mit mehr als 300 (teils professionellen) Freiwilligen. Schließlich wurde er vom Tschechischen Fonds für Kinematographie unterstützt und feierte am Prager internationalen Filmfestival Febiofest Premiere.

Ein Monster von einem Film.

Pia Reiser, FM4.

Regie: Antonín Šilar, Ondřej Cikán

Darsteller: Jakub Gottwald, Jessyca R. Hauser, Ondřej Bauer, Violetta Zupančič

 

Menandros & Thaïs (CZ/AT 2016, 129 min, Hauptfilm)

Trailer 

 

FB Event

neuigkeiten

„translation“ – ein Film über die Essenz der Auslandskultur
Anlässlich derAuslandskulturtagung 2017 wurde die junge Regisseurin Veronika Schubert gebeten, ihre Interpretation von Auslandkultur künstlerisch umzusetzen. In ihrem Film geht es um Impulse und Begegnungen, um Neues, das sich fügt und formt - ganz so wie in der Auslandskulturdiplomatie. Weiterlesen

Österreich-Jahr auf Radio Vltava
Der Tschechische Rundfunk sendet auf Radio Vltava im Verlauf des gesamten Jahres 2017 Literatur-, Theater-, Dokumentar- und Musikprogramme, die sich der Kultur, Kunst und Geschichte Österreichs sowie dessen Beziehungen zur tschechischen Gesellschaft und Kultur in Vergangenheit und Gegenwart widmen. Detaillierte Informationen zum Projekt und Programm & Archiv (jeweils auf Tschechisch).

Österreichisches Kulturforum Prag © 2017 | Impressum
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE