Lucie Merhautová: Wien als „Brücke nach Europa“. Der Übersetzer Emil Saudek und Wiener Literaten

17.04.2018 18:00, Prag 1, ÖKF, Jungmannovo náměstí 18

(c) Jaromír K. Doležal

Nur deutsch

Der Vortrag widmet sich dem tschechisch-jüdischen Übersetzer Emil Saudek und beleuchtet die Bedeutung des Wiener Schriftsteller- und Künstlermilieus für die Propagierung der tschechischen Literatur. Der Fokus liegt auf Saudeks Kontakten zu deutsch- und tschechischsprachigen Wiener Literaten, wie S. Zweig, H. Bahr, H. Sonnenschein, J. S. Machar oder I. Olbracht. 

Die Literaturhistorikerin Lucie Merhautová (*1975) beschäftigt sich mit der modernen tschechischen und deutschsprachigen Literatur und der Problematik der Literatur- und Kulturvermittlung und Übersetzung. Sie ist Autorin der Monographien „Mezi Prahou a Vídní“ (Zwischen Prag und Wien) und „Paralely a průniky. Česká literatura v časopisech německé moderny 1880–1910“ (Parallelen und Schnittmengen. Tschechische Literatur in den Zeitschriften der deutschen Moderne 1880–1910). Sie arbeitet am Masaryk-Institut und im Archiv der tschechischen Akademie der Wissenschaften.

Der Vortrag findet in Kooperation mit der Kurt Krolop Forschungsstelle für deutsch-böhmische Literatur statt. 

Kurt Krolop Forschungsstelle

Eintritt frei

neuigkeiten

Beginn der Veranstaltungen im ÖKF um 19 Uhr
Mit der Umstellung auf die Sommerzeit beginnen alle Veranstaltungen im Österreichischen Kulturforum bis auf weiteres (sofern nicht ausdrücklich anders angegeben) um 19 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!

Österreichisches Kulturforum Prag © 2018 | Impressum
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE