Manfred Müller: Franz Kafkas letzte Tage in Wien und Kierling

21.09.2017 18:00, Prag 1, Společnost Franze Kafky, Široká 14

(c) Gabriela Kalinova

Konsekutiv gedolmetscht

Wie sahen die letzten Tage Franz Kafkas aus? Wer hat ihn in diesem Lebensabschnitt begleitet? Wie spiegelt sich dieser Abschnitt in seinem Werk und in der Korrespondenz mit Eltern und Freunden wider? Wie waren seine letzten Tage in Kierling? Auf diese und manche anderen Fragen, die diesen weniger bekannten Lebensabschnitt Kafkas betreffen, antwortet Manfred Müller in seinem Vortrag.

Manfred Müller (*1969, Zell am See) ist der Präsident der Österreichischen Franz Kafka Gesellschaft und der Geschäftsführer der Österreichischen Gesellschaft für Literatur. Er ist Spezialist für die österreichische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. 

Eintritt frei

neuigkeiten

Österreich-Jahr auf Radio Vltava
Der Tschechische Rundfunk sendet auf Radio Vltava im Verlauf des gesamten Jahres 2017 Literatur-, Theater-, Dokumentar- und Musikprogramme, die sich der Kultur, Kunst und Geschichte Österreichs sowie dessen Beziehungen zur tschechischen Gesellschaft und Kultur in Vergangenheit und Gegenwart widmen. Detaillierte Informationen zum Projekt und Programm & Archiv (jeweils auf Tschechisch).

Österreichisches Kulturforum Prag © 2017 | Impressum
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE