NASOM: Michael Krenn

16.02.2017 18:00, Prag 1, ÖKF, Jungmannovo náměstí 18

(c) Privatarchiv

New Austrian Sound of Music (NASOM) ist ein langfristiges Unterstützungsprogramm des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres (BMEIA) für junge MusikerInnen aus den Genres Klassik, Jazz, Weltmusik, Neue Musik und Pop, welches das junge österreichische Musikschaffen in seiner Vielfalt darstellt – ausgewählt von einer Jury von Musikexperten in Zusammenarbeit mit mica – music austria (Austrian Music Information Centre) und Musikuniversitäten. Im Rahmen der gleichnamigen Konzertreihe präsentiert das ÖKF Prag eine Auswahl dieser vielversprechenden Musiktalente dem tschechischen Publikum.

Programm:
Cesar Franck: Sonate für Violine und Klavier - A dur (Bearbeitung für Altsaxofon und Klavier)
Erwin Schulhoff: Hot Sonate
Otto Strobl: Zwei Poems  
Fritz Kreisler: Liebesfreud und Liebesleid

Mitwirkende: Michael Krenn (Saxophon) & Eugenia Radoslava (Klavier)

Moderation (nur tschechisch): Lukáš Hurník

Der Saxophonist Michael Krenn zählt zu den bedeutendsten klassischen Saxophonisten Österreichs. Mit seinem Mobilis-Saxophonquartett wurde er für das Biennium 2016/17 in das Nachwuchsförderprogramm NASOM aufgenommen. Gemeinsam mit der Wiener Pianistin Eugenia Radoslava gründete er 2013 das Duo Krenn – Radoslava. In einer raren Instrumentenkombination – Saxophon und Klavier – spielen sie Transkriptionen und Originalkompositionen, die für klangliche Überraschungen sorgen. Im Jahr 2014 erschien ihre Debut-CD beim Label Classitone und wurde vom Radio Stephansdom als CD des Tages präsentiert. Neben ihrer internationalen Konzerttätigkeit sind sie auch als Musikpädagogen tätig. 

Michael Krenn (*1986) studierte an der Musikuniversität in Wien Jazzsaxofon und am Konservatorium Wien Privatuniversität bei Lars Mlekusch klassisches Saxofon. Er spielte mit renommierten Ensembles wie dem Klangforum Wien oder dem Österreichischen Ensemble für Neue Musik und ist Gründungsmitglied des Mobilis-Saxophonquartetts. Neben Auftritten in verschiedenen europäischen Ländern, Indien und Japan ist er Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Seine CD-Einspielungen wurden bei dem renommierten Label Gramola Vienna veröffentlicht. Seit 2015 ist er Assistent der Saxophonklasse an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien von Prof. Mlekusch.

Eugenia Radoslava gab im Alter von zehn Jahren ihren ersten Solo-Klavierabend und trat ein Jahr später erstmals mit einem Orchester auf. Sie ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Musikwettbewerbe und tritt als Solo- und Kammermusikerin u. a. in Österreich, Bulgarien, Tschechien, Deutschland, Italien, Ukraine, Ungarn, Tunesien und Israel auf. Als österreichische Vertreterin der internationalen pädagogischen Organisation „Arts & Education in the 21st Century“ organisiert sie Konzerte und Foren. Zu ihren Aktivitäten zählen auch CD-Aufnahmen, Radio- und Fernsehauftritte, sowie Ersteinspielungen von Werken zeitgenössischer Komponisten.

Lukáš Hurník (*1967, Prag): tschechischer Komponist, Musikpublizist, Moderator, Chorleiter und Schriftsteller.

Eintritt frei

neuigkeiten

EUNIC AppEUNIC App
Europäische Kultur in Prag auf Ihrem Handy

Österreichisches Kulturforum Prag: Ausschreibung BibliothekarIn
per 1. Juli 2017. Bewerbungsschluss: 28. Februar 2017. Ausschreibung

Österreich-Jahr auf Radio Vltava
Der Tschechische Rundfunk sendet auf Radio Vltava im Verlauf des gesamten Jahres 2017 Literatur-, Theater-, Dokumentar- und Musikprogramme, die sich der Kultur, Kunst und Geschichte Österreichs sowie dessen Beziehungen zur tschechischen Gesellschaft und Kultur in Vergangenheit und Gegenwart widmen. Detaillierte Informationen zum Projekt und Programm & Archiv (jeweils auf Tschechisch).

Österreichisches Kulturforum Prag © 2017 | Impressum
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS EUNIC App
CZ / DE