Beethoven-Tolstoj-Janáček: Kreutzersonate

Ein Tanz-, Theater- und Musikprojekt

28.04.2012 19:30, Brno, Stadion, Kounicova 20/22

Bild Beethoven-Tolstoj-Janáček: Kreutzersonate

Drei Werke, drei Autoren, ein gemeinsamer Titel, zum ersten Mal auf einer Bühne.

Das Projekt "Kreutzersonate" versucht nicht, Tolstois Buch zur Musik Beethovensund Janáčeks zu inszenieren. Sein Ziel ist stattdessen, diese drei Werke in neuen Beziehungen zueinander zu betrachten und sie im Kontext einer zeitgenössischen Bühnenform zu erfassen, die quer durch die Genres geht - einer Synthese von Tanz, Theater und Live-Musik.

Choreografie und Regie: Martin Dvořák
Musik: Ludwig van Beethoven, Leoš Janáček
Thema: nach Leo N. Tolstois Kreutzersonate und Sofja Tolstajas Eine Frage der Schuld
Bühne und Kostüme: Jindra Rychlá
Mitwirkende: Irene Bauer (A), Alena Pajasová, Martin Dvořák u. a.

Reservierungen: brno@proart-festival.cz
Tel.: + 420 737 672 176

Kreutzersonate
ProART

neuigkeiten

EUNIC AppEUNIC App
Europäische Kultur in Prag auf Ihrem Handy

AiR - Stipendien Tranzit 2017 im MuseumsQuartier/quartier 21
Tranzit bietet KünstlerInnen und anderen Personen, die sich professionell in der aktuellen Kunstszene betätigen, im Rahmen des Programms "Artist in Residence" einen ein- oder zweimonatigen Aufenthalt im MuseumsQuartier/quartier 21 in Wien. Aus der Tschechischen Republik wird für das Jahr 2017 eine Person für April/Mai 2017 ausgewählt, die ein monatliches Stipendium in der Höhe von 1050 EUR erhält. Anmeldeschluss: 10. 10. 2016. Weitere Informationen zur Anmeldung (auf Tschechisch) und zum Stipendium.

16. Prague Fringe Festival - Anmeldung
Die Vorbereitungen für das 16. Prague Fringe Festival, das vom 26.5. bis 3.6.2017 stattfinden wird, sind schon in vollem Gange. Interessierte Performer können sich noch bis 26.9.2016 anmelden. Weitere Informationen

AiR-Stipendien des BKA für 2017
Das österreichische Bundeskanzleramt stellt in Kooperation mit KulturKontakt Austria ausländischen Kunstschaffenden aller Sparten für das Jahr 2017 Stipendienplätze in Wien und Salzburg zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist der 30. September bzw. 15. Oktober 2016 (je nach Kunstsparte). Weitere Informationen .

INTPA – Internationales Netz für Tanz und Performance Austria wird auch 2016 fortgeführt
Das Tanzquartier Wien hat gemeinsam mit dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA) und der Kunst- und Kulturabteilung des BKA das Projekt INTPA – Internationales Netz für Tanz und Performance – Austria entwickelt. Weiterlesen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2016 | Impressum
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS EUNIC App
CZ / DE