Elfriede Jelinek: Erlkönigin

27.01.2018 19:30, Prag 1, A Studio Rubín, Malostranské nám. 262/9

© Tomáš Hejzlar

Nur tschechisch

Diese Bearbeitung von E. Jelineks Theatertext Erlkönigin wird in den folkloristischen Kontext der Mährischen Slowakei gesetzt, von wo die ganze Familie Jelinek ursprünglich stammt. Vor dem 2. Weltkrieg wurde sie in ein Konzentrationslager deportiert. In der Inszenierung geht es vor allem um die Suche nach latentem Faschismus in Folklore-Traditionen, um eine eigenwillige Aufarbeitung des Holocaust und um die Anklage einer „faschistischen Sprache“ (nach Barthes) einer fanatischen kollaborierenden Schauspielerin in Kombination mit einem „mystischen“ Antisemitismus, der in verschiedenen Formen in der konservierten Folklore-Kultur des 19. Jahrhunderts bis heute besteht.

Übersetzung: Barbora Schnelle

Bearbeitung, Regie: Ondřej Škrabal

Dramaturgie: Dagmar Radová, Lukáš Jiřička

Bühne und Kostüme: Ivana Kanhäuser & KundyCrew
Musik: Luboš Svoboda

Mit: Gabriela Míčová, Lucie Roznětínská

Produktion: Jakub Rálek

PR: Eliška Míkovcová

Eintrittskarten

neuigkeiten

Öffnungszeiten Galerie und Bibliothek zu Weihnachten & Neujahr 2016/2017
Während der Weihnachtsfeiertage bleiben Galerie und Bibliothek des ÖKF vom 23.12.2017 bis zum 7.1.2018 geschlossen. Ab Montag, 8.1.2018, können Sie Galerie und Bibliothek wieder zu den üblichen Öffnungszeiten besuchen. Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und freuen uns auf Ihren Besuch im neuen Jahr!

Österreich-Jahr auf Radio Vltava
Der Tschechische Rundfunk sendet auf Radio Vltava im Verlauf des gesamten Jahres 2017 Literatur-, Theater-, Dokumentar- und Musikprogramme, die sich der Kultur, Kunst und Geschichte Österreichs sowie dessen Beziehungen zur tschechischen Gesellschaft und Kultur in Vergangenheit und Gegenwart widmen. Detaillierte Informationen zum Projekt und Programm & Archiv (jeweils auf Tschechisch).

Österreichisches Kulturforum Prag © 2017 | Impressum
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE