School of Seduction

Febiofest 2020

20.03.2020 19:30, Prag 5, Cinestar, Radlická 3179/1E

© RKF

Russisch, tschechische und englische Untertitel

Aufgrund des flächendeckenden Verbots öffentlicher Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen wurde diese Veranstaltung abgesagt. Wir danken für Ihr Verständnis.

High Heels tragen, verführerische Bewegungen üben und genau wissen, wie man den richtigen Mann ergattert, den eine Frau heiratet und so auf ewig beschützt und glücklich sein wird. Um diese „Kunst“ zu lernen, besuchen Diana, Lida und Vika spezielle Kurse an der russischen School of Seduction. Dort wird ihnen auch beigebracht, in welche Rolle eine Frau sich in Russland stilisieren muss, um von Männern geliebt zu werden. Wird es den Verführungsschülerinnen gelingen, ihre Träume zu erreichen? Mit der Dokumentation der Liebesleben dreier Frauen über eine Spanne von sieben Jahren hat die Autorin ein tragikomisches Portrait der russischen patriarchalen Gesellschaft geschaffen. Eine Frau ohne Mann ist hier nichts –es ist sogar gesellschaftlich sogar wünschenswert, dass Frauen allein durch die Vermählung mit einem höhergestellten Mann einen höheren gesellschaftlichen Status erreichen.

Alina Rudnitskaya, geboren 1976 in der Nähe von Murmansk, ist hauptsächlich in Sankt Petersburg tätig. In ihren Dokumentationen widmet sie sich der gegenwärtigen russischen Gesellschaft.

School of Seduction (AT, DK, NO, RU 2019, 95 min.)
Regie: Alina Rudnitskaya
Protagonistinnen: Diana, Lida, Vika
Trailer

Zum Film auf der Website vom Febiofest

Febiofest 2020

neuigkeiten

Galerie und Bibliothek des ÖKF bis auf Weiteres geschlossen
Aufgrund der jüngsten Anordnungen der tschechischen Behörden im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie sind die Galerie und Bibliothek des ÖKF momentan bis auf Weiteres geschlossen.

Maßnahmen aufgrund des Corona-Virus
Angesichts der aktuellen Lage beachten wir die Anordnungen der tschechischen Behörden. Wir bitten um Verständnis, dass unsere Veranstaltungen deshalb abgesagt oder ggf. auf einen späteren Termin verschoben werden müssen. Informieren Sie sich bitte auf unseren Webseiten und auf unserer Facebook-Seite zu einzelnen Veranstaltung und über die weitere Entwicklung.

Österreichische Stipendien im Sommer 2020 bzw. im Studienjahr 2020/21
für ausländische Studierende, Graduierte und WissenschafterInnen: Franz Werfel Stipendium, Richard Plaschka Stipendium, Ernst Mach Stipendium. Stipendienausschreibung in der Österreichischen Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung www.grants.at (Deutsch und Englisch).

Österreichisches Kulturforum Prag © 2020 | Impressum | T15854592169503
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE