Jan Budňák: Brünner Romane der „mährischen Moderne“

10.11.2015 19:00, Prag 1, ÖKF, Jungmannovo náměstí 18

(c) Jan Budňák

Nur deutsch

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts ist Brünn eine Großstadt mit allem, was dazu gehört: Industrie, Proletariat, Naturalismus, Sozialkritik. Durch eine dementsprechend moderne „Magie“ zeichnen sich auch die Brünner Romane F. Schamanns, K. H. Strobls und K. W. Fritschs aus.

Jan Budňák unterrichtet an der Pädagogischen Fakultät der Masaryk-Universität in Brünn. Seine akademische Ausbildung erhielt er an der Olmützer Germanistik. Aus einem der Olmützer Projekte ist auch seine Dissertation „Das Bild der Tschechen in der deutschmährischen Literatur“ (2007) hervorgegangen.

Eintritt frei

neuigkeiten

Stipendium für Doktorand*innen - IFK_Junior Fellowships für 2022/23
Ab dem 29.11.2021 können sich junge Doktorand*innen aus den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften für das Stipendium IFK_Junior Fellowship bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31.01.2022. Weitere Informationen

Wiedereröffnung der Galerie und Bibliothek
Seit Montag, 10. Mai 2021, haben die Galerie und Bibliothek des Österreichischen Kulturforums wieder für Sie geöffnet. Öffnungszeiten der Bibliothek: Mo–Fr: 10:00–13:00 und 14:00–16:00. Öffnungszeiten der Galerie: Mo-Fr: 10:00-17:00. Wir freuen uns auf Sie!

Österreichisches Kulturforum Prag © 2021 | Impressum | T16388125332899
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

Instagram YouTube Facebook RSS
CZ / DE