Margit Mössmer: Palmherzen

AUTORENLESUNG

28.07.2020 18:00, Prag 2, Prager Literaturhaus, Ječná 11

(c) Susanna Hofer

Im Roman „Palmherzen“ (2019, Edition Atelier) schildert die Autorin die Geschichte einer ecuadorianischen Familie im Stil des Magischen Realismus. Sie erzählt vom Leben des Arztes Jorge Oswaldo Muñoz und seiner Frau, die gemeinsam eine Palmherzenfabrik leiten. Jorges Vater Armand hat seine besten Jahre schon hinter sich und seine Tante Catita trauert ihrem glamourösen Leben mit einem Gangster hinterher und versucht, ihre Sorgen in Cola mit Rum zu ertränken. Das Buch schildert nicht nur die tragikomischen Lebensgeschichten verschiedenster Figuren, sondern gibt auch einen Einblick in das Leben in Ecuador im 21. Jahrhundert, das voller Liebe und Tod ist, aber auch voller Korruption und Armut.

Margit Mössmer (*1982) hat Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Hispanistik studiert. Zurzeit lebt sie in Wien. 2015 debütierte sie mit dem Roman Die Sprachlosigkeit der Fische (Edition Atelier). Im Juli 2019 ist sie Stipendiatin des Prager Literaturhauses.

Prager Literaturhaus

neuigkeiten

Österreichische Stipendien im Sommer 2020 bzw. im Studienjahr 2020/21
für ausländische Studierende, Graduierte und WissenschafterInnen: Franz Werfel Stipendium, Richard Plaschka Stipendium, Ernst Mach Stipendium. Stipendienausschreibung in der Österreichischen Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung www.grants.at (Deutsch und Englisch).

Österreichisches Kulturforum Prag © 2020 | Impressum | T15944183659147
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE