Sascha Dreier: Hugo Meisl und „Der Papierene“

10.10.2017 15:00 - 31.12.2017, Jihlava, Vysoká škola polytechnická Jihlava, Tolstého 16

(c) Sascha Dreier

Sascha Dreiers Comic-Roman Der Papierene (2009) entführt uns ins fußballverrückte Wien der Zwischenkriegszeit. Neben dem legendären Fußballer Matthias Sindelar, geboren in Kozlov bei Jihlava (CZ), der als der Papierene bezeichnet wurde, spielt auch der Erfinder des modernen Fußballs Hugo Meisl, Sohn eines jüdischen Kaufmanns aus Malešov (CZ), in dieser Geschichte eine Schlüsselrolle.

Sascha Dreier wurde in Göttingen geboren und ist in Oldenburg aufgewachsen. Seinen ersten Comic zeichnete er mit acht Jahren in einem Flugzeug nach Texas, wo er mit seinen Eltern ein ganzes Jahr verbrachte. Er erfand eine eigene Fortsetzung der Abenteuer der Micky Maus. Seitdem lässt ihn das Zeichnen nicht mehr los. Später arbeitete er als Grafiker in einer Werbeagentur. Seit 1992 lebt er in Berlin und zeichnet für die Berliner Tageszeitung Tagesspiegel und das Fußballmagazin 11 Freunde. Im Jahr 2000 verliebte er sich in Wien, sowohl in die österreichische Metropole als auch in seine Frau.

bis 31. 12.,  Mo–So  6–19 h

Eintritt frei

neuigkeiten

Österreichischer EU-Ratsvorsitz 2018
Österreichischer EU-Ratsvorsitz 2018
Vom 1.7. bis zum 31. 12 .2018 übernimmt Österreich den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Alles Wissenswerte dazu finden Sie auf www.eu2018.at

Bezahltes Praktikum im ÖKF ab Oktober 2018
für 2 Monate. Bewerber sollten über einen Hauptwohnsitz in Österreich, Teamfähigkeit und Selbständigkeit sowie Deutsch- und Tschechischkenntnisse verfügen. Sie erwartet die Mitarbeit an zahlreichen spannenden Projekte, wie z. B. Das Filmfest). Bewerbungsschluss für Praktika mit Beginn im Oktober: 7.9.2018. Detaillierte Infos und Anforderungen. Kontakt für Rückfragen: info@oekfprag.at oder Tel. (+420) 257 090 584.

Suttner im KonText
Anknüpfend an eine Konferenz im ÖKF Prag im Jahre 2014 haben Milan Tvrdík (Univerzita Karlova) und der österreichische Germanist Johann Georg Lughofer den Sammelband „Suttner im KonText – Interdisziplinäre Beiträge zu Werk und Leben der Friedensnobelpreisträgerin“ herausgegeben. Mehr über dieses tschechisch-österreichische Gemeinschaftsprojekt im Artikel der Prager Zeitung. Inhaltsverzeichnis des Sammelbands

Österreichisches Kulturforum Prag © 2018 | Impressum
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE