Simone Hirth: Bananama

31.07.2018 18:00, Prag 2, Pražský literární dům, Ječná 11

(c) detailsinn.at

Konsekutiv gedolmetscht

Simone Hirth liest aus ihrem neuesten Roman „Bananama“ (2018, Kremayr & Scheriau), in dem sie sich humorvoll und kritisch mit Aussteigerexistenzen und alternativen Lebensentwürfen auseinandersetzt. Mit den Augen eines sechsjährigen Mädchens beobachtet der Leser ihr Leben mit Eltern – selbst ernannten Aussteigern –, die jeden Tag merkwürdiger werden.

Simone Hirth (*1985, Freudenstadt) studierte literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Heute lebt sie als freischaffende Autorin und Lektorin in Kirchstetten. Für ihre Texte erhielt sie zahlreiche Preise und Stipendien, unter anderem das Hans-Weigel-Literaturstipendium (2015), ein Arbeitsstipendium des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (2015) und das Literaturstipendium des Landes Baden-Württemberg (2018). Im Juli 2018 ist sie Stipendiatin des Prager Literaturhauses.

Eintritt frei

neuigkeiten

Intercultural Achievement Award 2019
des BMEIA: Bewerben können sich Projekte, die den interkulturellen Austausch in den Bereichen Kunst/Kultur, Jugend, Menschenrechte, Global Citizenship Education und Integration fördern. Bewerbungsschluss: 30. April 2019. Weitere Informationen

Literaturstipendium StadtschreiberIn der Stadt Graz
für den Zeitraum vom 1. September 2019 bis 31. August 2020. Bewerbungsfrist bis 31.03.2019. Weitere Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2019 | Impressum | T267
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE