Meditation – Stille

KONZERT

09.12.2019 19:00, Brünn, Konzervatoř Brno, Koncertní sál L. Janáčka, Lužánecká 14

(c) Foto Franz Baldauf

Das Graffe Quartett veranstaltet bereits zum sechsten Mal in Zusammenarbeit mit der Mährischen Galerie in Brünn einen Abendzyklus mit Kammermusik, Literatur und Kunst unter dem Titel Vox Imaginis. Im Rahmen der diesjährigen Künstlerresidenz ist der renommierte österreichische Komponist Werner Schulze zu Gast.

Werner Schulze (1952) ist ein österreichischer Fagottist, Komponist, Wissenschaftler und war bis 2014 Universitätsprofessor. Während seiner 30jährigen Tätigkeit als Kammermusiker trat er über 400 Mal auf 4 Kontinenten auf und widmete sich ebenfalls einer regen internationalen Vortrags- und Publikationstätigkeit. Von diesen Aktivitäten hat er sich zurückgezogen und widmet sich nun vorrangig seinem kompositorischen Schaffen – Orchesterwerke, Kammermusik, Chorkompositionen, Lieder und Studienliteratur. Seit 1998 konzentriert er sich auf philosophisch-theologische Werke. Zwei seiner Streichquartette komponierte er für das Graffe Quartett, das deren Uraufführungen im Prager Rudolfinum (Streichquartet ISIS, 2010) und im B. Martinů-Saal in Prag (Streichquartett Franziskus-Meditation, 2013) bestritt. In Brünn erklingt die tschechische Premiere von Schulzes Komposition „Il Cantico di Frate Sole".

Mitwirkende:
Igor Dostálek (Rezitation)
Michiyo Keiko (Gesang)
Igor Ardašev (Klavier)
Miloslav Jelínek (Bass)

Janáčkek Quartett
Miloš Vacek, Richard Kružík (Geige)
Jan Řezníček (Viola), Břetislav Vybíral (Violoncello)

Graffe Quartett
Štěpán Graffe, Lukáš Bednařík (Geige)
Lukáš Cybulski (Viola), Michal Hreňo (Violoncello)

Programm: J. Suk, M. Theodorakis, S. Barber, W. Schulze
Josef Suk: Meditation über den altböhmischen St.-Wenzels-Choral op. 35a
Mikis Theodorakis: Streichquartett Nr. 2 „To Kimiterio“
Samuel Barber: Adagio for Strings
Werner Schulze: „Il Cantico di Frate Sole“  zu einem Text von Franziskus von Assisi (tschechische Premiere)
Spirituelle Texte der heiligen Teresa von Avila, des heiligen Johannes vom Kreuz und des heiligen Franziskus von Assisi

Eintritt: 190 CZK / 80 CZK (Studenten und Senioren)

neuigkeiten

Bibliothek des ÖKF eingeschränkt in Betrieb
Die Bibliothek des ÖKF Prag bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Trotzdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Medien aus unserem Bestand auszuleihen. Bitte senden Sie Ihre Bestellung an jakubcova@rkfpraha.cz. Zu den Abholmöglichkeiten kontaktieren wir Sie dann. Bitte warten Sie mit der Rückgabe entliehener Medien bis zur Wiederaufnahme des regulären Bibliotheksbetriebs. Alle bestehenden Ausleihen wurden bis zum 30. Juni 2020 verlängert.

Intercultural Achievement Award 2020
des BMEIA: Bewerben können sich Projekte, die den interkulturellen Austausch in den Bereichen Kunst/Kultur, Jugend, Menschenrechte, Global Citizenship Education und Integration fördern. Bewerbungsschluss: 15.06.2020. Weitere Informationen

Galerie und Bibliothek des ÖKF bis auf Weiteres geschlossen
Aufgrund der Anordnungen der tschechischen Behörden im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie sind die Galerie und Bibliothek des ÖKF momentan bis auf Weiteres geschlossen. Wir bitten um Verständnis, dass unsere Veranstaltungen abgesagt oder ggf. auf einen späteren Termin verschoben werden müssen. Aktuelle Informationen finden Sie auf unseren Webseiten und auf unserer Facebook-Seite.

Internationaler Kompositionswettbewerb: Franz Schubert und die Musik der Moderne
Die Universität für Musik und darstellende Kunst Graz (KUG) veranstaltet im Februar 2021 den 11. Internationalen Kammermusikwettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“. Bewerbungsschluss ist der 21. Oktober 2020. Nähere Informationen und Online-Anmeldung

Österreichische Stipendien im Sommer 2020 bzw. im Studienjahr 2020/21
für ausländische Studierende, Graduierte und WissenschafterInnen: Franz Werfel Stipendium, Richard Plaschka Stipendium, Ernst Mach Stipendium. Stipendienausschreibung in der Österreichischen Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung www.grants.at (Deutsch und Englisch).

JAM MUSIC LAB Private University in Wien
Die neue Musikuniversität bietet Bachelor- und Masterstudiengänge in Musik, Musikpädagogik und Musikproduktion an. Nähere Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2020 | Impressum | T15913849283920
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE