Elisabeth Grübl, Michal Škoda: About

24.03. - 19.05.2011, Praha 1, Galerie RKF, Jungmannovo nám. 18

© Deník/ Roman Dobeš

Die österreichische Künstlerin Elisabeth Grübl ist Absolventin der Akademie der bildenden Künste Wien im Atelier Bruno Gironcoli und repräsentiert die mittlere Generation der zeitgenössischen Kunstszene Österreichs. Charakteristisch für ihre Werke sind die Intervention in den Raum und die Störung seiner Außen- und Innengrenze. Sie arbeitet mit Klang, Installation, Skulptur und Objekten und stellte u. a. in der Wiener Secession, im Künstlerhaus, in Galerien in Innsbruck, Graz, Helsinki, Bregenz, im Kunsthaus in Budweis (České Budějovice) und in der Galerie der zeitgenössischen Kunst in Pressburg (Bratislava) aus.

Michal Škoda ist ein bedeutender Vertreter der zeitgenössischen tschechischen Kunstszene, deren Konzept eine Arbeitsform zwischen Architektur, Skulptur, Objekt und Flächenrealisation darstellt. In Passau wurde er mit dem Preis Junge Kunst prämiert. Er stellte in Japan, Belgien, den Niederlanden und England aus. Seine Werke sind gegenwärtig eine der bedeutendsten Aktualisierungen der avantgardistischen Tradition Europas. Neben seinem künstlerischen Schaffen ist er als Kurator des Kunsthauses in Budweis bekannt, das als internationales Forum für zeitgenössische Kunst hochangesehen ist. In Tschechien präsentiert er eine Reihe von bedeutenden österreichischen Künstlern.

Vernissage 24. 3., 18 Uhr
Artikel und Video von der Vernissage auf artycok.tv

Mo–Fr 10–17 Uhr, außer an österreichischen und tschechischen Feiertagen

Bruno Gironcoli

Michal Škoda

 

neuigkeiten

Das ÖKF im September
Grußwort des Direktors. Weiterlesen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2020 | Impressum | T16006348647903
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE