ENTER | DATAPOLIS, 5th art|tech biennale

14.04.2011 18:00 - 17.04.2011, Praha 6, Národní technická knihovna, Technická 6

© Niki Passath

Die fünfte multimediale Biennale ENTER beschäftigt sich mit dem Thema DATAPOLIS. In einer Ausstellung, einem Symposiums und Performances präsentiert sie den Besuchern die künstlerische Reflexion der gegenwärtigen urbanen Realität, wie sie mithilfe der neuen Informations- und Kommunikationstechnologie eingefangen und weitervermittelt werden kann. Die Ausstellung bietet eine originelle audiovisuelle Präsentation der Datenflüsse und -signale, die uns unsichtbar umströmen oder in sozialen Netzwerken auftreten. Einen wichtigen Teil der Ausstellung bilden auch diejenigen Projekte an der Grenze zwischen Design, Architektur und Mode, deren verbindendes Element die Sensibilität für Umweltprobleme ist. Das Besondere an dieser Ausstellung ist nicht zuletzt die faktische Koppelung und der Datenaustausch zwischen einigen Kunstwerken.

Österreichische Teilnahme: Niki Passath

Der österreichische Medienkünstler Niki Passath (*1977, Graz) beschäftigt sich in seinem Werk mit skulpturalen Eigenschaften von Robotern und dem Konzept künstlicher Intelligenz. Er lebt und arbeitet in Wien und unterrichtet dort an der Universität für Angewandte Kunst. Niki Passath studierte Violoncello an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Graz sowie Architektur an der Technischen Universität in Graz und an der École d'Architecture de Languedoc-Roussillon in Montpellier und machte seinen Abschluss in Digitaler Kunst an der Universität für Angewandte Kunst in Wien. Er ist Träger verschiedener Preise, unter anderem des Theodor-Körner-Preises für seine Arbeit „Architecture mules", die die generativen Designeigenschaften in den realen Raum überträgt.

Vernissage 14. 4., 18 Uhr
bis 17. 4.
8-22 Uhr

CIANT

ENTER | DATAPOLIS, 5th art|tech biennale

Niki Passath

neuigkeiten

Österreichische Stipendien im Sommer 2020 bzw. im Studienjahr 2020/21
für ausländische Studierende, Graduierte und WissenschafterInnen: Franz Werfel Stipendium, Richard Plaschka Stipendium, Ernst Mach Stipendium. Stipendienausschreibung in der Österreichischen Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung www.grants.at (Deutsch und Englisch).

Österreichisches Kulturforum Prag © 2020 | Impressum | T15970841220677
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE