GETEILTE ERINNERUNGEN - TSCHECHOSLOWAKEI, NATIONALSOZIALISMUS UND DIE VERTREIBUNG DER DEUTSCHSPRACHIGEN BEVÖLKERUNG 1937–1948

Ausstellung

online

Bild GETEILTE ERINNERUNGEN - TSCHECHOSLOWAKEI, NATIONALSOZIALISMUS UND DIE VERTREIBUNG DER DEUTSCHSPRACHIGEN BEVÖLKERUNG 1937–1948

Die Online-Ausstellung, gestaltet vom IKT-Institut an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), welche aus dem EU-Projekt hervorgegangen ist, folgt den Ereignissen zwischen 1937 und 1948 in den Erzählungen und Erinnerungen von Menschen, die heute in Österreich, Tschechien und der Slowakei leben.

Im Zentrum stehen die Auswirkungen der „großen“ Geschichte des zentraleuropäischen Raumes im Leben einzelner Menschen: ihre Erfahrungen und Erlebnisse, ihre Perspektiven und die Entscheidungsspielräume, die ihnen unter den totalitären und kriegsbedingten Verhältnissen blieben. In den Jahren 2014-2015 wurden 37 Video-Interviews in den drei Partnerländern geführt und unter diesen Gesichtspunkten thematisch geschnitten. Die Online-Ausstellung folgt weitgehend der physischen Ausstellung, die 2016-2019 in zahlreichen Städten der drei Partnerländer und Deutschlands gezeigt wurde.

https://www.oeaw.ac.at/ikt/divided-memory

Österreichisches Kulturforum Prag © 2020 | Impressum | T16063644081792
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE