Heribert Friedl

1 MDCIV, 8 HEROES, 69 SOULSTICS, 3 FOUR CHARACTER WORDS, 1 THING and one LOVE

YouTube-Kanal des ÖKF

(c) Heribert Friedl

Im Rahmen der temporären Online-Präsentation von Kulturveranstaltungen des ÖKF möchten wir Ihnen den Künstler Heribert Friedl vorstellen, dessen Ausstellung 1 MDCIV,  HEROES, 69 SOULSTICS, 3 FOUR CHARACTER WORDS, 1 THING and one LOVE heuer in unserer Galerie zu sehen wird.

Heribert Friedl präsentiert die sog. Duftinstallation MDCIV sowie Auszüge aus Werkgruppen: Die Serie HEROES, die das erste Mal öffentlich gezeigt wird; weiters die minimalistische Serie SOULSTICKS, sowie Arbeiten aus der Serie FOUR CHARACTER WORDS (Drucke auf Aluminium) und die solitäre Arbeit DING#1 (Folienobjekt).

Nach Jahren der beinah völligen visuellen Abstinenz versucht sich der Künstler Heribert Friedl wieder dem Spektrum der Farbe anzunähern. Er versucht, eine visuelle Umkehr in der formalen Äußerung vorzunehmen, ohne sich aber dem Hauptthema seiner Arbeit (Olfaktorik) ganz zu verweigern. Der Großteil seiner bisherigen realisierten Arbeiten hat sich fast ausschließlich mit Gerüchen bzw. Duftstoffen auseinandergesetzt. Sehr oft wurden dem Betrachter vermeintlich leere Räume in einer Ausstellung angeboten. Die Rezipienten dieser Arbeiten wurden aufgefordert, an den Wänden zu reiben und anschließend daran zu riechen. Der Duft wurde eher als Ursache verstanden – die Wirkung war natürlich bei jedem einzelnen Besucher unterschiedlich. Der Duft als Malerei, der sich durch die Partizipation des Betrachters in den Raum als Skulptur ausdehnt.

Heribert Friedl studierte Bildhauerei an der Universität für Angewandte Kunst in Wien, wo er derzeit auch unterrichtet.

Video auf dem YouTube-Kanal des ÖKF
(Video & Musik: Heribert Friedl)

#AustriaKulturDigital

neuigkeiten

Österreichische Stipendien im Sommer 2020 bzw. im Studienjahr 2020/21
für ausländische Studierende, Graduierte und WissenschafterInnen: Franz Werfel Stipendium, Richard Plaschka Stipendium, Ernst Mach Stipendium. Stipendienausschreibung in der Österreichischen Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung www.grants.at (Deutsch und Englisch).

Österreichisches Kulturforum Prag © 2020 | Impressum | T15969617900282
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE