kunst aus gugging.!

21.06.2018 19:00 - 24.09.2018, Prag 1, ÖKF, Jungmannovo náměstí 18

(c) Art Brut KG

Die Künstler aus Gugging zählen zu den Klassikern der Art Brut, jener Kunst, die Jean Dubuffet in den 1940er Jahren als unbeeinflusste, rohe Kunst definierte. Im Jahr 1970 fand die erste Ausstellung ihrer Werke statt. Damit war der Beginn eines beispiellosen Aufstiegs von Vertretern der Art Brut in der Kunstwelt markiert. Heute haben sich Arbeitsbedingungen und gesellschaftliche Anerkennung für diese Künstler vollkommen geändert und Künstler aus Gugging wie z. B. Johann Hauser, August Walla und Oswald Tschirtner sind international bekannt. Von den expressiven und farbstarken Malereien August Wallas wird der Bogen zum gegenwärtigen Kunstschaffen in Gugging gespannt: junge, zeichnerisch virtuose Positionen neben Erotischem in unschuldigem Pastell, detailreiche überbordende Landkarten-Bilder neben reduzierten abstrahierten Gegenständen. Die Ausstellung kunst aus gugging.! lädt ein, das vergangene und gegenwärtige Schaffen der Künstler aus Gugging im direkten Gegenüber zu erfahren und einen Eindruck vom Spektrum ihres kreativen Ausdrucks zu vermitteln.

Das museum gugging nimmt eine einzigartige Position in der österreichischen Museumslandschaft ein und gehört international zu den wichtigsten Ausstellungshäusern für Art Brut.

21. 6. 19 h Vernissage

bis 24. 9., Mo–Fr 10–17 h, außer an österreichischen und tschechischen Feiertagen

Eintritt frei

neuigkeiten

Artist-in-Residence Aufenthalt in Wien 2020
Das BMEIA hat seine Kooperation mit dem Q21 im Museumsquartier verlängert. Ab Jänner 2020 steht im Q21 ein Studio für zweimonatige AiR-Aufenthalte zur Verfügung. Das BMEIA wird für ein monatliches Stipendium in der Höhe von 1050 € aufkommen. Bewerbungsschluss: 1.8.2019. Weitere Informationen

i-Portunus
Pilotprojekt zur Förderung der Mobilität von Künstlern und Kulturschaffenden. Weitere Informationen

STYRIA-ARTIST-IN-RESIDENCE
Die Steiermärkische Landesregierung vergibt Stipendienplätze in Graz für Künstler und KunsttheoretikerInnen für das Jahr 2020. Bewerbungsschluss: 30. August 2019. Weitere Informationen

Bezahltes Praktikum im ÖKF ab September/Oktober 2019
für 2-3 Monate. Bewerber sollten über einen Hauptwohnsitz in Österreich, Teamfähigkeit und Selbständigkeit sowie Deutsch- und Tschechischkenntnisse verfügen. Sie erwartet die Mitarbeit an zahlreichen spannenden Projekte, wie z. B. Das Filmfest). Detaillierte Infos und Anforderungen. Kontakt für Rückfragen: info@oekfprag.at oder Tel. (+420) 257 090 584.

Bilaterale Designnetzwerke. Designinnovationen von der Moderne um 1900 zur digitalen Moderne.
Das Österreichische Kulturforum Prag ist nun Partner des Interreg-Projekts Bilaterale Designnetzwerke. Weiterlesen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2019 | Impressum | T156
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE