NATURE FUTURE – junge europäische Fotografie

Ausstellung

09.05. - 28.08.2022, Kampa Park, Malá Strana, Prag 1

© Institut Francais

Weitere Informationen über die Ausstellung und die Künstler finden Sie hier.

Im Rahmen der französischen EU-Ratspräsidentschaft präsentieren die französische Botschaft in der Tschechischen Republik und das Französische Institut in Prag in Zusammenarbeit mit elf europäischen Kulturzentren, die Mitglieder von EUNIC Prag und Veolia sind, die Ausstellung "NATURE FUTURE – Junge europäische Fotografie", die vom französischen Collectif Fetart zum Thema Ökologie kuratiert wurde.

Sie wird die Arbeiten von 14 jungen europäischen Fotografen präsentieren, die die große ökologische Krise unseres Planeten mit einer präzisen, zeitgenössischen, poetischen und manchmal humorvollen Perspektive analysieren.

Die Ausstellung wird am 9. Mai um 17:30 Uhr am Europatag in Kampa in Anwesenheit der Künstler und Kuratoren eröffnet. Sie wird bereits um 15:00 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich sein und bis zum 28. August 2022 laufen.

Ausstellende Künstler: Margaux Senlis (FRANKREICH), Ruben Martin de Lucas (SPANIEN), Daniel Szalai (UNGARN), Ioana Cirlig (RUMÄNIEN), Ada Zielińska (POLEN), Leontina Berkova (SLOWENIEN), Tomáš Hrůza und Andrea Průchová Hrůzová (TSCHECHISCHE REPUBLIK), Marina Caneve (ITALIEN), Jana Hartmann (DEUTSCHLAND), Maria Oliveira (PORTUGAL), Markus Guschelbauer (ÖSTERREICH), Inka & Niclas (SCHWEDEN).

Im Rahmen der Ausstellung werden für die Öffentlichkeit mehrere Gesprächsrunden mit den ausstellenden Künstlern zu den Themen künstlerische Auseinandersetzung, Dialog über Kunst und Klimanotstand organisiert.

Die Ausstellung findet unter der Schirmherrschaft des Stadtbezirks Prag 1 und mit der Unterstützung von EUNIC Global, dem Französischen Institut, EUNIC Prag und VEOLIA statt.

Dieses Projekt erhielt einen Zuschuss aus dem EUNIC-Clusterfonds mit Sonderfinanzierung im Rahmen der französischen EU-Ratspräsidentschaft. EUNIC (European Union National Institutes for Culture) ist ein europäisches Netzwerk nationaler Kulturinstitute mit 38 Mitgliedern aus allen EU-Mitgliedstaaten und assoziierten Ländern. Ziel des Prager EUNIC-Clusters ist es, das Gefühl der europäischen Zugehörigkeit durch eine integrative Kultur zu fördern, die sich den Herausforderungen der heutigen Zeit stellt. Die Partnerzentren des Projekts sind das Cervantes-Institut in Prag, das Liszt-Institut, das Rumänische Kulturzentrum, das Polnische Institut in Prag, das Slowakische Institut in Prag, die Tschechischen Zentren, das Italienische Kulturinstitut in Prag, die Schwedische Botschaft, das Goethe-Institut, das Camoes-Institut und das Österreichische Kulturforum.

Eintritt frei

neuigkeiten

Praktika am ÖKF Prag - Herbst 2022
Das Österreichische Kulturforum Prag bietet engagierten StudentInnen und JungakademikerInnen im Herbst 2022 die Möglichkeit eines bezahlten Praktikums. Bewerbungsschluss: 01.09.2022. Weitere Informationen

Pixel, Bytes + Film 2023
ist das neue Filmformate-Förderungsprogramm des BMKOES. Einreichfrist: 5. September 2022. Alle Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2022 | Impressum | T16603486346292
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

Instagram YouTube Facebook RSS
CZ / DE