TOUCH NATURE

Ausstellung

31.10.2023 - 15.02.2024, Prag 1, ÖKF, Jungmannovo náměstí 18

Eutererhebung © Barbara Anna Husar, Elmar Bertsch

Die multimediale Ausstellung TOUCH NATURE im Österreichischen Kulturforum Prag ist Teil einer Ausstellungsserie, die in österreichischen Kulturforen in Europa und den USA gezeigt wird. Künstlerinnen und Künstler aus Österreich und Tschechien beziehen Stellung zu den Auswirkungen des Anthropozäns, der zunehmenden Zerstörung, aber auch der wachsenden Bedrohlichkeit der Natur.

In teils interdisziplinärer Zusammenarbeit entstehen künstlerische Projekte, die sich mit der Welternährung, der Verbreitung von Seuchen und den Folgen des Kolonialismus beschäftigen. Dabei wird deutlich, dass die Künstlerinnen und Künstler nicht nur Widerstand formulieren, sondern im Dialog miteinander auch ermutigende Strategien für einen grundlegenden Perspektivenwechsel konzipieren und hoffnungsvolle Visionen für eine neue Beziehung des Menschen zur Natur, für einen achtsamen, respektvollen Umgang mit unserer Umwelt entwerfen.

Denn es braucht die Vorstellungskraft der Künste im Zusammenwirken mit den Wissenschaften, um die Würde des Menschen und die Würde der Natur zu einer zukunftsfähigen Lebenskultur zu verbinden. Ganz im Sinne des Pioniers des ökologischen Denkens Alexander von Humboldt, des Begründers der Klimatologie, Ökologie und Ozeanographie: „Die Natur muss gefühlt werden.“ (Humboldt, A., Briefe. An Goethe, 1810)

Kuratorin: Sabine Fellner

Kuratorische Assistenz: Laurenz Fellner

Uli Aigner, Michael Endlicher, Jitka Hanzlová, Beáta Hechtová, Peter Hauenschild, Barbara Anna Husar, Tobias Izsó, Kitty Kino, Ferdinand Melichar, Yvonne Oswald, Monika Pichler, Klaus Pichler, Oliver Ressler, Elisabeth von Samsonow, Martin Schrampf, Marielis Seyler, Judith Wagner, Nives Widauer, Eva Yurková, Laurent Ziegler/Georg Blaschke

Österreichisches Kulturforum Prag © 2024
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, prag-kf@bmeia.gv.at

Instagram YouTube Facebook RSS
CZ / DE