UNCANNY VALLEY

Ausstellung

21.03. - 11.04.2023, Prag 9, Studio PRÁM, Čerpadlová 536/4b

© UNCANNY VALLEY

Nur wenige Minuten vom Ende des Wienertals entfernt befindet sich der unabhängige Ausstellungsraum hoast. Das Kuratorenkollektiv hoast, das diesen Raum seit mehr als sechs Jahren betreibt, hat nun für das Prager Studio Prám eine Gruppenausstellung mit den Künstlern vorbereitet. Die Künstler Nika Kupyrova, Wolfgang Obermair, Maria Reichel, Ekaterina Shapiro-Obermair und Zsolt Tibor sind alle mit dem Wiener Raum verbunden und leißen sich für die Ausstellung Uncanny Valley von Mori Masahiros gleichnamiger Theorie aus den 1970er Jahren inspirieren. Diese Theorie besagt, dass Roboter oder animierte Figuren, die in Aussehen und Verhalten dem Menschen sehr ähnlich sind, beim Menschen ein unheimliches und beunruhigendes Gefühl hervorrufen können, das so genannte Uncanny Feeling. Die Ausstellung konzentriert sich auf die Diskrepanz zwischen der Realität und ihrer Darstellung und auf das Gefühl, das diese Diskrepanz beim Betrachter hervorruft. Dieses Gefühl, das von unbelebten Wesen hervorgerufen wird, ist das bestimmende Merkmal der Ausstellung Uncanny Valley, da die ausgewählten Kunstwerke versuchen, dieses seltsame, beunruhigende Gefühl für das die deutsche Sprache den scheinbar irreführenden Begriff Unheimlichkeit hat nachzuahmen.

Vernissage am 21.03. 2023 um 18.00 Uhr

Studio PRÁM

curated by: hoast, Vienna

Geöffnet nach Voranmeldung
+420 730 576 699 ǀ info@pramstudio.cz

Österreichisches Kulturforum Prag © 2024 | Impressum | T17086844829484
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

Instagram YouTube Facebook RSS
CZ / DE