Alma und Oskar

DAS SOMMERKINO

04.07.2024 21:30, 3KINO im Palais Clam-Gallas

(c) Aliocha Merker

Deutsch mit tschechischen Untertiteln

Bereits zum sechsten Mal veranstalten wir zusammen mit dem Goethe-Institut und der Schweizerischen Botschaft DAS SOMMERKINO als kleine sommerliche Filmschau im Vorfeld des Festivals deutschsprachiger Filme DAS FILMFEST im Herbst. Heuer präsentieren wir unter anderem ein von Deutschland, Österreich, der Schweiz und der Tschechischen Republik koproduziertes Historiendrama über die Beziehung von Alma Mahler und Oskar Kokoschka.

Wien, 1912: Nach dem Tod von Gustav Mahler liegt Alma Mahler, der jungen und wohlhabenden Witwe des Verstorbenen, die feine Gesellschaft Wiens zu Füßen. Doch Alma verabscheut die Konvention. Ihr Interesse gilt dem „enfant terrible“ der Kunstszene, dem expressionistischen Maler Oskar Kokoschka, der mit seinen radikalen Arbeiten für Skandale sorgt. Es beginnt eine leidenschaftliche Affäre, bei der unterschiedliche Lebensentwürfe aufeinanderprallen. Oskar betrachtet Alma als seine Muse, ist eifersüchtig und besitzergreifend. Doch Alma hat selbst Ambitionen als Künstlerin und Komponistin in einer Zeit, in der das für eine Frau nicht üblich ist. Ein Spiel um Macht und Abhängigkeit entsteht, das Alma und Oskar an den Rand der Selbstzerstörung führt.

Weitere Informationen und Tickets

neuigkeiten

Styria-Artist-in-Residence-Stipendien (St.A.i.R.) des Landes Steiermark 2025
Anmeldeschluss: 15.8.2024 Weitere Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2024
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, prag-kf@bmeia.gv.at

Instagram YouTube Facebook RSS
CZ / DE