Die bauliche Maßnahme

One World – Dokumentarfilmfestival zum Thema Menschenrechte (6. – 17. 3. 2019)

16.03.2019 20:30, Prag 1, kino NFA Ponrepo, Bartolomějská 11

(c) jedensvet.cz

Deutsch, Italienisch; tschechische und englische Untertitel

Was trennt uns und was verbindet uns? fragt heuer das Festival One World unter dem Motto Gefährliche Nähe. Österreichische Filmemacher beteiligen sich mit der preisgekrönten Doku Welcome to Sodom über das Leben rund um eine riesige Müllkippe mit europäischer Elektronik an einem der giftigsten Orte der Welt, mit dem neuesten Film von Nikolaus Geyrhalter Die bauliche Maßnahme, der die Einheimischen vom österreichisch-italienischen Grenzübergang am Brennerpass zu Wort kommen lässt, wo ein Zaun zur Regulation der ankommenden Migranten entstehen sollte, sowie der Koproduktion Hugo Blanco, Deep River über den sog. peruanischen Che Guevara, der in den 1960er Jahren die Kämpfe der peruanischen Bauern gegen die Grundbesitzer anführte.

Die bauliche Maßnahme (AT 2018, 112 min.)

Regie: Nikolaus Geyrhalter

Am österreichisch-italienischen Grenzübergang am Brennerpass sollte ein Zaun für die verschärfte Handhabung und Regulation der Zahlen ankommenden Migranten entstehen. Die Einheimischen, die an die Ruhe und Stille inmitten der Alpen gewohnt sind, werden Zeugen von Veränderungen, die Europa bewegen. Der Film zeigt keinen einzigen Flüchtling sondern mehrere Österreicher, die täglich mit ihnen konfrontiert werden. Sie bekommen Raum, in einem ungestörten Monolog und in ihrer heimischen Umgebung zu erklären, warum die Situation weder schwarz noch weiß ist und warum die Ungewissheit oder die Angst vor der Zukunft kein Hindernis für die Empathie mit jenen sind, die vor dem Krieg flüchten. Der Dokumentarfilm skizziert mithilfe dieser Aussagen den Unterschied zwischen kompromisslosen Systemlösungen und der Einstellung von Einzelpersonen, die den Migranten als menschliche Wesen begegnen und sich selbst fragen, welche Zukunft Europa erwartet.

neuigkeiten

i-Portunus
Pilotprojekt zur Förderung der Mobilität von Künstlern und Kulturschaffenden. Weitere Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2019 | Impressum | T196
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE