ELBE DOCK: Im engsten Kreis & Fidibus

Internationales Dokumentarfilmfestival ELBE DOCK 2022

19.05.2022 15:00, Ústí n. L., Veřejný sál Hraničář, Prokopa Diviše 1605/5

Im engsten Kreis © Julia Reiter

Deutsch; tschechische und englische Untertitel

Das Internationale Filmfestival ELBE DOCK konzentriert sich auf das mitteleuropäische Kino. Der wichtigste Festivalpreis ELBE DOCK AWARD wurde in der Vergangenheit für die besten Dokumentarfilme verliehen und wird ab 2021 auch für Spiel-, Experimental- und Animationsfilme aus der mitteleuropäischen Region vergeben. Die diesjährige fünfte Ausgabe konzentriert sich ausschließlich auf Kurzfilme präsentiert die interessantesten mitteleuropäischen Kurzfilme. Der Gewinnerfilm wird mit einem Hauptpreis in Höhe von 1000 € prämiert.

Nominierte österreichische Filme:

Im engsten Kreis (In the Inner Circle)
Regie: Julia Reiter; Laufzeit: 29 Minuten, AT 2021

Auf einem Reiterhof wird eine junge Frau aufgefordert, die neue Kollegin in die Arbeit einzuführen. Zunehmend sieht sie sich dabei mit den eigenen Unzulänglichkeiten konfrontiert. Ohne große Worte und im 4:3-Bild nuanciert inszeniert, dreht der Film sich mit seiner Protagonistin im Kreis – erzählt von Kommunikationsschwierigkeiten, Konkurrenz und der Angst, abgehängt zu werden. (Katalogtext Diagonale, ast)


Fidibus (Wishaway)
Regie: Klara von Veegh; Laufzeit: 21 Minuten, AT 2021

Eine Gewalttat zwingt eine Mutter und ihren dreijährigen Sohn zur überstürzten Flucht durch das winterliche Österreich. Auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft muss die Frau sich ihrer Verantwortung stellen und Entscheidungen treffen, die Auswirkungen auf das Leben ihrer Liebsten haben. Eine visuell eindrucksvoll und emotional packend erzählte Befreiungsgeschichte. (Katalogtext Diagonale, ast)


ELBE DOCK

ELBE DOCK auf Facebook

Vlajková cena festivalu ELBE DOCK AWARD, v minulosti udělovaná nejlepším dokumentům, od roku 2021 rozšířila svůj záběr i na hrané, experimentální a animované snímky pocházející z regionu střední Evropy. Letošní pátý ročník je pak zacílen výhradně na krátký film a představí to nejzajímavější ze středoevropské krátkometrážní tvorby. Tvůrce vítězného filmu obdrží hlavní cenu ve výši 1000 €.

Nominované rakouské filmy:

Im engsten Kreis (EN: In the Inner Circle)

režie: Julia Reiter; stopáž: 29 minut

Hlavní hrdinka se cítí v ohrožení, když je do areálu cvičiště koní přijata nová dívka. Zpochybnění vlastních kompetencí a dusivá úzkost začínají nabývat na čím dál větší intenzitě. Hrdinka je chycena v začarovaném kruhu, který si sama vytvořila.

neuigkeiten

BMKOES-Auslandsstipendium Filmkunst
Bewerbungsschluss: 6.6.2022. Weitere Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2022 | Impressum | T16528006998995
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

Instagram YouTube Facebook RSS
CZ / DE