La Pivellina

im Rahmen des Festivals 18. Tage des Europäischen Films

24.04.2011 18:00, Brno, Sál B. Bakaly, Žerotínovo nám. 6

© Vento Film

italienisch, tschechische und englische Untertitel

Die fünfzigjährige Zirkusfrau Patty lebt mit ihrem Mann in einem Wohnwagen am Stadtrand Roms und findet im Park die zweijährige Asia mit einer Nachricht der Mutter, dass diese sie bald wieder abholt. Mit der Hilfe des Teenagers Tairo, der als Dreijähriger ebenfalls von seinen Eltern verlassen wurde und nun mit seiner Großmutter im benachbarten Wohnwagen lebt, nimmt Patty das kleine Mädchen bei sich auf und begibt sich auf die Suche nach seiner Mutter.

La Pivellina (A/I 2009, 100 Min.) ist ein Film über die Welt der Ausgestoßenen im heutigen Italien, eine ergreifende Geschichte über Mut und Diskriminierung, über Verlust und Zusammenhalt und ein Blick hinter den Wellblechzaun in eine isolierte Gesellschaft.

Regie: Tizza Covi, Rainer Frimmel
Mit: Patrizia Gerardi, Tairo Caroli, Asia Crippa, Walter Saabel

La Pivellina

18th Days of European Film

neuigkeiten

i-Portunus
Pilotprojekt zur Förderung der Mobilität von Künstlern und Kulturschaffenden. Weitere Informationen

STYRIA-ARTIST-IN-RESIDENCE
Die Steiermärkische Landesregierung vergibt Stipendienplätze in Graz für Künstler und KunsttheoretikerInnen für das Jahr 2020. Bewerbungsschluss: 30. August 2019. Weitere Informationen

Bezahltes Praktikum im ÖKF ab September/Oktober 2019
für 2-3 Monate. Bewerber sollten über einen Hauptwohnsitz in Österreich, Teamfähigkeit und Selbständigkeit sowie Deutsch- und Tschechischkenntnisse verfügen. Sie erwartet die Mitarbeit an zahlreichen spannenden Projekte, wie z. B. Das Filmfest). Detaillierte Infos und Anforderungen. Kontakt für Rückfragen: info@oekfprag.at oder Tel. (+420) 257 090 584.

Österreichisches Kulturforum Prag © 2019 | Impressum | T82
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE