Verena Mermer: Autobus Ultima Speranza

30.07.2019 18:00, Prag 2, Pražský literární dům autorů německého jazyka, Ječná 11

(c) Björn Steinz

Konsekutiv gedolmetscht

Im Roman Autobus Ultima Speranza (2018) widmet sich Verena Mermer aktuellen, vorwiegend sozialen Themen: Im Nachtbus von Wien nach Klausenburg (Rumänien) treffen Menschen zusammen, die ihr Leben in den Grauzonen des europäischen Arbeitsmarkts verbringen. Das Buch ist nicht nur eine präzise Zustandsbeschreibung Europas, sondern liefert die politische Analyse gleich mit.

Verena Mermer (1984) studierte Germanistik, Romanistik und Indologie und arbeitet als Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin in Wien. Sie debütierte 2015 mit dem Roman die stimme über den dächern (Residenz Verlag). Im Juli 2019 ist sie Stipendiatin des Prager Literaturhauses.

Prager Literaturhaus

neuigkeiten

i-Portunus
Pilotprojekt zur Förderung der Mobilität von Künstlern und Kulturschaffenden. Weitere Informationen

STYRIA-ARTIST-IN-RESIDENCE
Die Steiermärkische Landesregierung vergibt Stipendienplätze in Graz für Künstler und KunsttheoretikerInnen für das Jahr 2020. Bewerbungsschluss: 30. August 2019. Weitere Informationen

Bezahltes Praktikum im ÖKF ab September/Oktober 2019
für 2-3 Monate. Bewerber sollten über einen Hauptwohnsitz in Österreich, Teamfähigkeit und Selbständigkeit sowie Deutsch- und Tschechischkenntnisse verfügen. Sie erwartet die Mitarbeit an zahlreichen spannenden Projekte, wie z. B. Das Filmfest). Detaillierte Infos und Anforderungen. Kontakt für Rückfragen: info@oekfprag.at oder Tel. (+420) 257 090 584.

Österreichisches Kulturforum Prag © 2019 | Impressum | T179
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE