ANSemble Duettino

20.02.2020 19:00, Prag 1, ÖKF, Jungmannovo náměstí 18

(c)  Jana Kaňoková

Das ANSemble Duettino entstand im Frühjahr 2015 in Ostrava. Die Großbuchstaben ANS beziehen sich auf die Vornamen ihrer Mitglieder – Alexander Starý, Nicola Proksch und Simona Mrázová. Die beiden Sopranistinnen und der Pianist konzentrieren sich neben ihren Solokarrieren vor allem auf die kammermusikalische Gestaltung von Duetten. Mit Erfolg konzertierte das Ensemble in Tschechien, Deutschland und Österreich und hat zahlreiche Aufnahmen für den Tschechischen Rundfunk Ostrava auf seinem Konto.

Die Sopranistin Nicola Proksch studierte Gesang an der Musikuniversität Wien. Ihre Ausbildung komplettierte sie an der Universität Ostrava. 2010 gewann sie den Internationalen Antonín Dvořák Wettbewerb in Karlsbad in der Kategorie Oper. Für ihr Debüt als Amina in La sonnambula wurde sie als „Entdeckung des Jahres 2014“ ausgezeichnet. Seit 2008 ist sie als Gast an internationalen Opernhäusern zu hören (z. B. Volksoper Wien, Oper Leipzig, Oper Hamburg, Oper Zürich). Derzeit gastiert sie als Königin der Nacht an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin. Auch ihr Konzertrepertoire ist breit gefächert (Haydns Schöpfung, Mozarts Requiem, Beethovens Ode an die Freude, Orffs Carmina Burana u. a.) und sie arbeitet mit Orchestern wie den Bamberger Symphonikern, der Janáček Philharmonie Ostrava oder der Tschechischen Philharmonie zusammen.

Die Sopranistin Simona Mrázová absolvierte das Janáček-Konservatorium und studiert derzeit an der Fakultät der Künste der Universität Ostrava, wo sie auch als externe Pädagogin tätig ist. Sie gastiert am Mährisch-Schlesischen Nationaltheater in Ostrava und arbeitet mit der Janáček Philharmonie Ostrava und den zeitgenössischen Komponisten Milan Báchorek und Pavel Helebrand zusammen. Sie trat mit der Bohuslav Martinů Philharmonie auf und nahm als Stipendiatin an den Bayreuther Festspielen teil. Beim Festival Prager Frühling 2015 trat sie zusammen mit Adam Plachetka auf. Als Mitglied des ANSemble Duettino widmet sie sich auch der Kammermusik.

Der Pianist Alexandr Starý absolvierte das Janáček-Konservatorium und die Fakultät der Künste der Universität Ostrava, wo er heute als Korrepetitor arbeitet. Er besuchte Meisterklassen mit renommierten Pädagogen (Dimitri Bashkirov, Zoltán Kocsis, Marta Gulyás u. a.), wirkte an der renommierten Sommerakademie in Pommersfeld mit und ist Preisträger vieler internationaler Wettbewerbe. Als Solist trat er mit der Janáček Philharmonie Ostrava und der Philharmonie Brünn auf. Seine Solokarriere verbindet er mit der Tätigkeit als Kammermusiker und arbeitet eng mit den Opernsängern Jan Martiník und Richard Novák sowie der Geigerin Martina Bačová zusammen.

Mitwirkende: Nicola Proksch (Sopran), Simona Mrázová (Sopran), Alexandr Starý (Klavier)

Programm: A. Dvořák, F. Mendelssohn-Bartholdy, J. Brahms, E. Chausson, G. Fauré

ANSemble Duettion auf Facebook

Simona Mrázová auf Facebook

neuigkeiten

Galerie und Bibliothek des ÖKF bis auf Weiteres geschlossen
Aufgrund der jüngsten Anordnungen der tschechischen Behörden im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie sind die Galerie und Bibliothek des ÖKF momentan bis auf Weiteres geschlossen.

Maßnahmen aufgrund des Corona-Virus
Angesichts der aktuellen Lage beachten wir die Anordnungen der tschechischen Behörden. Wir bitten um Verständnis, dass unsere Veranstaltungen deshalb abgesagt oder ggf. auf einen späteren Termin verschoben werden müssen. Informieren Sie sich bitte auf unseren Webseiten und auf unserer Facebook-Seite zu einzelnen Veranstaltung und über die weitere Entwicklung.

Österreichische Stipendien im Sommer 2020 bzw. im Studienjahr 2020/21
für ausländische Studierende, Graduierte und WissenschafterInnen: Franz Werfel Stipendium, Richard Plaschka Stipendium, Ernst Mach Stipendium. Stipendienausschreibung in der Österreichischen Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung www.grants.at (Deutsch und Englisch).

Internationaler Kompositionswettbewerb: Franz Schubert und die Musik der Moderne
veranstaltet von der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz (KUG). Bewerbungsschluss: 26.2. bzw. 30.4.2020. Nähere Informationen

JAM MUSIC LAB Private University in Wien
Die neue Musikuniversität bietet Bachelor- und Masterstudiengänge in Musik, Musikpädagogik und Musikproduktion an. Nähere Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2020 | Impressum | T15854734276603
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE