DRIVE MOYA, The New Mourning

Konzert

06.03.2024 19:30, Prag 10, Café V lese, Krymská 273/12

(c) Thomas Schnötzlinger

Drive Moya ist eine österreichische Alternative-Rock-Band, die im Prager Klub Café v lese ihr neues Album The Great End präsentieren wird. Die Band zelebriert damit ihre Liebe zur Alternative-Musik der 90er Jahre. Durch die Verschmelzung dieser musikalischen Einflüsse mit einfallsreichem Songwriting und detailreichem Sounddesign entsteht ein moderner Twist. Das Ergebnis ist eine gelungene Fusion aus Dreampop, Grunge, Post-Rock und Shoegaze. Die Songs von Drive Moya erschaffen einzigartige Welten, erzählen Geschichten und entführen die Zuhörer in emotionale Landschaften - von unmittelbaren, eingängigen Indie-Rock-Hymnen bis hin zu sphärischen Post-Rock-Stücken.

The New Mourning ist das aktuelle Projekt des österreichischen Produzenten und Musikers Thomas Pronai, der bereits mit namhaften Singer-Songwritern wie Ernst Molden oder Der Nino aus Wien zusammengearbeitet hat. Pronai führt ein komplett analoges Studio in der burgenländischen Steppe namens Cselley Mühle. The New Mourning steht für einfachen, unverfälschten und düsteren Rock'n'Roll. Ein stoischer Drum-Beat wird von zwei oder drei Gitarrenakkorden begleitet, während der Bass als Gitarre gespielt wird. Einladende Melodien führen den Hörer in die dunkle, kühle Welt von The New Mourning.

Facebook-Event

 

 

 

 

Drive Moya ist eine österreichische Alternative-Rock-Band, die im Prager Klub Café v lese ihr neues Album "The Great End" präsentieren wird. Die Band zelebriert damit ihre Liebe zur Alternative-Musik der 90er Jahre. Durch die Verschmelzung dieser musikalischen Einflüsse mit einfallsreichem Songwriting und detailreichem Sounddesign entsteht ein moderner Twist. Das Ergebnis ist eine gelungene Fusion aus Dreampop, Grunge, Post-Rock und Shoegaze. Die Songs von Drive Moya erschaffen einzigartige Welten, erzählen Geschichten und entführen die Zuhörer in emotionale Landschaften - von unmittelbaren, eingängigen Indie-Rock-Hymnen bis hin zu sphärischen Post-Rock-Stücken.

 

"The New Mourning" ist das aktuelle Projekt des österreichischen Produzenten und Musikers Thomas Pronai, der bereits mit namhaften Singer-Songwritern wie Ernst Molden oder Der Nino aus Wien zusammengearbeitet hat. Pronai führt ein komplett analoges Studio in der burgenländischen Steppe namens Cselley Mühle. "The New Mourning" steht für einfachen, unverfälschten und düsteren Rock'n'Roll. Ein stoischer Drum-Beat wird von zwei oder drei Gitarrenakkorden begleitet, während der Bass als Gitarre gespielt wird. Einladende Melodien führen den Hörer in die dunkle, kühle Welt von "The New Mourning".

neuigkeiten

Internationaler Leoš-Janáček-Wettbewerb
Die Musikfakultät der Janáček-Akademie der musischen Künste schreibt in Zusammenarbeit mit der Leoš-Janáček-Stiftung den 30. internationalen Wettbewerb für Flöte und Klarinette aus. Der Wettbewerb, der in drei Runden ausgetragen wird, findet vom 16.-22.09.2024 statt. Die Bewerbungsfrist für die Teilnahme endet am 31.05.2024. Das Alter des Bewerbes, bzw. der Bewerberin muss 35 Jahre oder jünger sein. Weitere Informationen

Open Call Festival der Regionen 2025
Das renommierte Festival der Regionen findet von 13. bis 22.6. 2025 das erste Mal in Braunau am Inn statt. Zum Open Call „Realistische Träume“ sind Kulturinitiativen und Menschen mit kulturellem, sozialem und politischem Engagement eingeladen. Bewerbungsfrist: 30.4.2024. Weitere Informationen

Mauricio Kagel Kompositionswettbewerb
für Komponistinnen und Komponisten unter 40 Jahren: Gesucht werden für den Unterricht gut realisierbare Klavierstücke für Kinder und Jugendliche. Einsendeschluss: 20. September 2024. Mehr Informationen

Franz Schubert und die Musik der Moderne
Vom 8. bis 15.02.2025 findet an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz die neue Auflage des internationalen Kammermusikwettbewerbs statt. Gesucht werden Musikerinnen und Musiker in drei Kategorien: Duo für Gesang und Klavier, Trio für Klavier, Violine und Violoncello, Klavier Duo. Bewerbungsfrist: 24.09.2024. Weitere Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2024 | Impressum | T17133762249450
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

Instagram YouTube Facebook RSS
CZ / DE