NASOM: Trio Artio

31.03.2020 19:00, Prag 1, ÖKF, Jungmannovo náměstí 18

(c) RKF

Aufgrund des flächendeckenden Verbots öffentlicher Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen wurde diese Veranstaltung abgesagt. Wir danken für Ihr Verständnis.

Das Trio Artio wurde 2017 in Wien von der österreichischen Geigerin Judith Fliedl, der deutschen Cellistin Christine Roider und der österreichischen Pianistin Johanna Estermann gegründet. Das Ensemble studiert derzeit an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Stefan Mendl (Wiener Klaviertrio) und Johannes Meissl (Artis-Quartett). Seit der kurzen Zeit seines Bestehens kann das Trio schon Erfolge wie den Gewinn eines Preises beim internationalen Kammermusikwettbewerb „Massimiliano Antonelli“ sowie die Aufnahme in die Yehudi Menuhin Live Music Now Stiftung vorweisen, die Konzerte bei freiem Eintritt in Altersheimen, Krankenhäusern, Behindertenanstalten, Flüchtlingslagern, oder Strafanstalten organisiert. Ein Höhepunkt der kommenden Saison wird der Auftritt im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses mit dem „Tripelkonzert“ von Ludwig van Beethoven sein.

Judith Fliedl wurde in Kärnten geboren, studierte Geige an der Universität Mozarteum Salzburg und der Musikuniversität Graz sowie Kammermusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Besonders bedeutend war für die Künstlerin der musikalische und menschliche Kontakt mit Heinrich Schiff, der in vielen Hinsichten sehr prägend war. Judith Fliedl ist mehrfache Preisträgerin bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Sowohl in Orchester- als auch in Kammermusikformationen nahm sie an renommierten Festivals teil (z. B. Salzburger Festspiele, Oxford Chamber Music Festival, Pablo Casals Festival, Maribor Festival oder Musiktage Mondsee).

Christine Roider studierte mit Auszeichnung an den Musikhochschulen in Frankfurt am Main und Wien. Nicht nur als Cellistin des Trio Artio, sondern auch als Mitglied verschiedener Orchester sowie mit ihrem Celloquartett „cellharmonics“ konzertierte sie in Europa, Südafrika, Japan, Thailand und den USA. Als Solistin tritt Roider regelmäßig bei verschiedenen Festivals auf (z. B. Beethovenfest Bonn, Zermatt Festival, Salzburger Festspiele) und konzertiert mit dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien und den Wiener Symphonikern.

Johanna Estermann wurde in Innsbruck in eine Musikerfamilie geboren. Ihr Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik am Mozarteum Salzburg und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien hat sie mit Auszeichnung beendet. Zurzeit besucht sie den postgradualen Lehrgang Klavierkammermusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Stefan Mendl (Wiener Klaviertrio). Sie ist Stipendiatin der Bösendorfer Stiftung und führt eine rege Konzerttätigkeit in verschiedenen Ensembles; so war sie schon in Amerika, Indonesien, China und Japan zu hören. Sie unterrichtet und korrepetiert in Wien. Im Jahr 2018 hatte sie ihr Debüt im Wiener Musikverein.

New Austrian Sound of Music (NASOM) ist ein langfristiges Förderprogramm des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA) für junge MusikerInnen aus den Genres Klassik, Jazz, Weltmusik, Neue Musik und Pop, welches das junge österreichische Musikschaffen in seiner Vielfalt darstellt – ausgewählt von einer Jury bestehend aus Musikexperten in Zusammenarbeit mit mica – music austria (Austrian Music Information Centre) und Musikuniversitäten. Im Rahmen der gleichnamigen Konzertreihe präsentiert das ÖKF Prag eine Auswahl dieser vielversprechenden Musiktalente dem tschechischen Publikum.

Lukáš Hurník (1967) ist Musikpublizist, Moderator, Komponist, Chorleiter und Schriftsteller.

Mitwirkende: Judith Fliedl (Geige), Christine Roider (Violoncello), Johanna Estermann (Klavier)

Moderation (nur tschechisch): Lukáš Hurník

Programm: L. v. Beethoven, K. Estermann, D. Šostakovič
Ludwig van Beethoven: Trio für Violine, Violoncello und Klavier op. 1/1 in Es-Dur
Kurt Estermann: Fragmente I. Trio für Violine, Violoncello und Klavier (2019)
Dmitri Shostakovich: Trio für Violine, Violoncello und Klavier op. 8 in c-moll

Trio Artio auf Facebook

Eintritt frei

neuigkeiten

Galerie und Bibliothek des ÖKF bis auf Weiteres geschlossen
Aufgrund der jüngsten Anordnungen der tschechischen Behörden im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie sind die Galerie und Bibliothek des ÖKF momentan bis auf Weiteres geschlossen.

Maßnahmen aufgrund des Corona-Virus
Angesichts der aktuellen Lage beachten wir die Anordnungen der tschechischen Behörden. Wir bitten um Verständnis, dass unsere Veranstaltungen deshalb abgesagt oder ggf. auf einen späteren Termin verschoben werden müssen. Informieren Sie sich bitte auf unseren Webseiten und auf unserer Facebook-Seite zu einzelnen Veranstaltung und über die weitere Entwicklung.

Österreichische Stipendien im Sommer 2020 bzw. im Studienjahr 2020/21
für ausländische Studierende, Graduierte und WissenschafterInnen: Franz Werfel Stipendium, Richard Plaschka Stipendium, Ernst Mach Stipendium. Stipendienausschreibung in der Österreichischen Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung www.grants.at (Deutsch und Englisch).

Internationaler Kompositionswettbewerb: Franz Schubert und die Musik der Moderne
veranstaltet von der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz (KUG). Bewerbungsschluss: 26.2. bzw. 30.4.2020. Nähere Informationen

JAM MUSIC LAB Private University in Wien
Die neue Musikuniversität bietet Bachelor- und Masterstudiengänge in Musik, Musikpädagogik und Musikproduktion an. Nähere Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2020 | Impressum | T15854633402006
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE