Elfriede Jelinek: Královna duchů (Erlkönigin)

Derniere

03.12.2019 19:30, Prag 1, A studio Rubín, Malostranské nám. 262/9

© A studio Rubin

Nur tschechisch

Diese Bearbeitung von E. Jelineks Theatertext Královna duchů (Erlkönigin) wird in den folkloristischen Kontext der Mährischen Slowakei gesetzt, von wo die ganze Familie Jelinek ursprünglich stammt. Vor dem 2. Weltkrieg wurde sie in ein Konzentrationslager deportiert. In der Inszenierung geht es vor allem um die Suche nach latentem Faschismus in Folklore-Traditionen, um eine eigenwillige Aufarbeitung des Holocaust und um die Anklage einer „faschistischen Sprache“ (nach Barthes) einer fanatischen kollaborierenden Schauspielerin in Kombination mit einem „mystischen“ Antisemitismus, der in verschiedenen Formen in der konservierten Folklore-Kultur des 19. Jahrhunderts bis heute besteht.

Regie: Ondřej Škrabal
Mit: Gabriela Míčová, Lucie Roznětínská

Übersetzung: Barbora Schnelle
Bühne und Kostüme: Ivana Kanhäuser
Musik: Luboš Svoboda
Dramaturgie: Dagmar Radová

Eintrittskarten
A studio Rubin
Laden Sie über Facebook Ihre Freunde zu dieser Veranstaltung ein!

neuigkeiten

Österreichische Stipendien im Sommer 2020 bzw. im Studienjahr 2020/21
für ausländische Studierende, Graduierte und WissenschafterInnen: Franz Werfel Stipendium, Richard Plaschka Stipendium, Ernst Mach Stipendium. Stipendienausschreibung in der Österreichischen Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung www.grants.at (Deutsch und Englisch).

Österreichisches Kulturforum Prag © 2020 | Impressum | T15966322599995
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE