Ema Destinn_Sturm und Ruhe

Ein genreübergreifendes szenisches Gedicht nach Empfindungen über Ema Destinnová

28.01.2019 19:00, Brno, Vila Tugendhat, Černopolní 45

© ProART

Die Opernsängerin und Nationalikone Ema Destinnová als Inspiration für zeitgenössische Künstler: Ema Destinnová verwirklichte sich neben ihrer Opern-Laufbahn als Autorin von Gedichten, Romanen, Liedern, Übersetzungen und einem Drama. Der Autor des Projekts, Martin Dvořák, lud deshalb die Schriftstellerin Alena Mornštajnová, die Komponisten Antonín Fajt, Omar Rojas Ruiz, Kryštof Okrouhlý, Jan Hanák und die Choreographin Golde Grunske ein, gemeinsam mit ihm aus Empfindungen über Ema Destinnová ein eigenes Werk zu schaffen.

Das Mosaik aus diesen Werken bildet nun das Gerüst des Abends, den Ema Destinnovás Liederzyklus „Garten des Herzens“ als Leitmotiv durchzieht. Die Gestalt und Gefühle der Nationalheldin verkörpern fünf Interpretinnen – Tänzerinnen, Schauspielerinnen und Sängerinnen –, ergänzt durch die Figur des männlichen Gegenspielers, Glossators und Bühnenpartners Enrico Caruso.

Ema Destinnová (1878-1930) war eine weltberühmte tschechische Opernsängerin, Komponistin, Schriftstellerin sowie Nationalheldin und Patriotin. Ihre internationale Karriere begann sie in Berlin (Hofoper) und setzte sie in New York (Met), London (Covent Garden), Paris (Theatre du Chatelet) und schließlich auch in Prag (Nationaltheater / Národní divadlo) fort.

Dauer: ca. 80 Min.

Regie, Entwurf: Martin Dvořák
Choreografie: Martin Dvořák, Golde Grunske
Text: Alena Mornštajnová, Ema Destinnová, Martin Dvořák, Adolf Wenig
Musik: Ema Destinnová, Antonín Fajt, Jan Hanák, Kryštof Okrouhlý, Omar Rojas Ruiz
Kostüme: Jindra Rychlá

Mitwirkende: Irene Bauer (AT), Kateřina Beranová (CZ/AT), Kateřina Jebavá, Golde Grunske, Zaida Ballesteros Parejo, Martin Dvořák (CZ/AT) und Marta Vašková (Klavier)

Das zeitgenössische Musiktheaterstück ist eine Koproduktion der ProART Company (CZ) und der Tanzkompanie Golde G. (DE).

Tickets: Vila Tugendhat

Laden Sie über Facebook Ihre Freunde zu dieser Veranstaltung ein!

neuigkeiten

Bibliothek des ÖKF eingeschränkt in Betrieb
Die Bibliothek des ÖKF Prag bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Trotzdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Medien aus unserem Bestand auszuleihen. Bitte senden Sie Ihre Bestellung an jakubcova@rkfpraha.cz. Zu den Abholmöglichkeiten kontaktieren wir Sie dann. Bitte warten Sie mit der Rückgabe entliehener Medien bis zur Wiederaufnahme des regulären Bibliotheksbetriebs. Alle bestehenden Ausleihen wurden bis zum 30. Juni 2020 verlängert.

Intercultural Achievement Award 2020
des BMEIA: Bewerben können sich Projekte, die den interkulturellen Austausch in den Bereichen Kunst/Kultur, Jugend, Menschenrechte, Global Citizenship Education und Integration fördern. Bewerbungsschluss: 15.06.2020. Weitere Informationen

Galerie und Bibliothek des ÖKF bis auf Weiteres geschlossen
Aufgrund der Anordnungen der tschechischen Behörden im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie sind die Galerie und Bibliothek des ÖKF momentan bis auf Weiteres geschlossen. Wir bitten um Verständnis, dass unsere Veranstaltungen abgesagt oder ggf. auf einen späteren Termin verschoben werden müssen. Aktuelle Informationen finden Sie auf unseren Webseiten und auf unserer Facebook-Seite.

Österreichische Stipendien im Sommer 2020 bzw. im Studienjahr 2020/21
für ausländische Studierende, Graduierte und WissenschafterInnen: Franz Werfel Stipendium, Richard Plaschka Stipendium, Ernst Mach Stipendium. Stipendienausschreibung in der Österreichischen Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung www.grants.at (Deutsch und Englisch).

Österreichisches Kulturforum Prag © 2020 | Impressum | T15911748333161
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE