Marlen Haushofer: Die Wand

Theateradaption des Romans von Marlen Haushofer

19.12.2021 19:30, Brünn, HaDivadlo, Poštovská 8d

HaDivadlo

Nur Tschechisch

Marlen Haushofers Kult-Roman Die Wand von 1963, der bis 2019 auf seine tschechische Übersetzung warten musste, handelt von einer Frau aus der Stadt, die ein Wochenende in der Jagdhütte von ihrer Cousine und deren Ehemann im Alpenvorland verbringt. Am ersten Morgen entdeckt die Frau, deren Namen wir nicht kennen, dass sie – zusammen mit dem Jagdhund Lynx, einer Kuh und einer Katze – durch ein unsichtbares Hindernis mitten im Wald von der Außenwelt getrennt wurde, das sie für sich „die Wand“ nennt. Der Roman versucht nicht, Antworten darauf zu finden, woher die Wand kommt oder wie sich die Frau aus dem begrenzten Raum befreien kann. Vielmehr ist er eine Aufzeichnung darüber, wie die Frau sich an diese radikale Lebensveränderung anpasst – und auch eine Reflexion über das Verhältnis des modernen Menschen zu seiner nichtmenschlichen Umwelt. Der Roman kann auch als Suche nach neuen Perspektiven für das eigene Selbst und als Inventarisierung der wirklichen Bedürfnisse verstanden werden. Es ist kein Zufall, dass Marlen Haushofers Roman auch als „alpine Robinsonade“ bezeichnet wird.

16.10. 19:30 Tschechische Premiere

Autorin: Marlen Haushofer
Regie: Kamila Polívková
Dramaturgie: Anna Prstová und Ivan Buraj
Bühne: Antonín Šilar
Kostüme: Antonín Šilar a Kamila Polívková
Sound design: Aid Kid
Übersetzung: Kateřina Lepic

Mit: Tereza Hofová (als Gast), Marie Ludvíková, Táňa Malíková, Magdalena Straková, Jiří Svoboda, Kamila Valůšková, Jiří Miroslav Valůšek

Zeď - HaDivadlo | HaDivadlo
HaDivadlo — Scéna progresivní dramaturgie — Alfa pasáž, Brno | HaDivadlo

Österreichisches Kulturforum Prag © 2021 | Impressum | T16351571363974
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE