Autorenlesung: Martin Prinz: Über die Alpen – Von Triest nach Monaco – zu Fuß durch eine verschwindende Landschaft

nur deutsch

15.12.2010 18:00, Praha 1, RKF

Martin Prinz, © Ruth Moser

Martin Prinz machte sich im Juni 2008 in Triest auf, um in 161 Tagesetappen 2500 Kilometer bis nach Monaco zu wandern. Allein überquerte er mehrmals den Alpenhauptkamm, passierte 44-mal nationale Grenzen, stieg bis ins hochalpine Stockwerk – Witterung und Unwägbarkeiten ausgesetzt. Im persönlichen Erleben öffnet sich eine Welt, die vom Menschen als Kulturlandschaft einst zugänglich gemacht wurde, doch heute weit schneller verschwindet, als es unser Blick auf das größte Fremdenverkehrsgebiet der Erde wahrhaben will. So führt diese Reise in eine Wirklichkeit, deren Erzählung den Leser ebenso wie den Wanderer nicht loslässt.

Der 1973 geborene österreichische Schriftsteller Martin Prinz debütierte 2002 mit dem Roman „Der Räuber“. Dessen tschechische Übersetzung erschien 2008 im Verlag Havran, 2010 wurde der Roman von Benjamin Heisenberg verfilmt. 2007 folgte der Roman „Ein Paar“.„Über die Alpen“ ist das jüngste Werk von Martin Prinz, in welchem der ehemalige Bergläufer die Fortbewegungsgeschwindigkeit reduziert, die Distanz aber erheblich verlängert. Martin Prinz schreibt außerdem regelmäßig Reiseberichte und Reportagen für die Tageszeitung „Der Standard“.

Random House

Martin Prinz - Über die Alpen - C.Bertelsmann (YouTube)

neuigkeiten

Susanna Roth-Übersetzungswettbewerb 2024
Die Tschechischen Zentren und das Tschechische Literaturzentrum schreiben den 10. Internationalen Übersetzungswettbewerb aus. Zielgruppe sind Übersetzer:innen im Ausland mit einem Alter von bis zu 40 Jahren. Der zu übersetzende Text ist aus dem Buch von Marek Torčík "Rozložíš paměť". Einsendefrist ist der 31. März 2024. Weitere Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2024 | Impressum | T17086875312624
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

Instagram YouTube Facebook RSS
CZ / DE