Cornelia Travnicek: Feenstaub

Nacht der Literatur 2023

20.09.2023 18:00 - 23:00, Prag 3, Cafe und Galerie Dzomsa, Lucemburská 1261/23

(C) Noc literatury

Tschechisch

Widersprüche zwischen Kindheit und Erwachsensein, Märchen und Realität, Spannung und Reflexion zeigt der gesellschaftskritische Roman Feenstaub. Petru, Cheta und Magare leben am Rande einer gesichtslosen Großstadt. Täglich müssen sie dafür sorgen, dass die Schatzkiste des Krakadzil voller wird. Auszuhalten ist das für sie nur mit einer täglichen Ration Feenstaub. Alles wird anders, als Petru Marja kennenlernt und ein Neuling zur „Ausbildung“ kommt. Für ein besonders intensives Leseerlebnis sorgen die mutig aufgegriffenen Themen der Kinderkriminalität und Migrationskrise.

Cornelia Travnicek (*1987) ist eine österreichische Schriftstellerin, Übersetzerin aus dem Chinesischen und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung in Wien. Auch ihre literarischen Arbeiten zeichnen sich durch eine breite Vielfalt aus: vier Lyrikbände, zwei Bücher aus der Sparte Kinder- und Jugendliteratur, mehrere Erzählbände und drei Romane. Ihr Romandebüt Chucks wurde erfolgreich verfilmt (2015) und ihr jüngster Roman Feenstaub wurde für den Österreichischen Buchpreis 2020 nominiert und in etliche Sprachen übersetzt.

 

NACHT DER LITERATUR in Prag

19 inspirierende Bücher in neuen tschechischen Übersetzungen

19 interessante Orte im Stadtteil Vinohrady

19 beliebte Schauspieler und Schauspielerinnen

An allen Standorten beginnt das Programm um 18:00 Uhr und wird halbstündlich bis 23:00 Uhr wiederholt.

Die Leseorte können Sie anhand der herunterladbaren Karte auswählen. Der Eintritt zu allen Lesungen ist frei.

Einen Auszug aus der tschechischen Übersetzung von Cornelia Travnicek Roman Der Feenstaub (Prostor; von Magdalena Štulcová übersetzt) liest Denis Šafařík.

Eintritt frei

Prague – Literature Night 2023 (nocliteratury.cz)

Das Projekt vernetzt auch weitere Städte Tschechiens. Aus dem Roman Feenstaub wird auch in Ústí nad Labem und Havlíčkův Brod vorgelesen.

neuigkeiten

Ausschreibung Welser StadtschreiberIn 2024
Die Stadt Wels vergibt für den Zeitraum 1.9.–30.11.2024 ein Stipendium als Stadtschreiber. Es richtet sich an LiteratInnen, die in ihrer künstlerischen Eigenständigkeit gefördert werden möchten und bereit sind, mit der Welser Kulturszene in Austausch zu treten. Einreichschluss: 10. Juni 2024. Weitere Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2024
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, prag-kf@bmeia.gv.at

Instagram YouTube Facebook RSS
CZ / DE