DAS BUCH: Robert Menasse - Die Hauptstadt

Prager Buchmesse Svět knihy

10.05.2019 16:00, Prag 7, Výstaviště Holešovice

Bild DAS BUCH: Robert Menasse - Die Hauptstadt

Simultan gedolmetscht

In seinem satirischen und tragikomischen Roman, der 2017 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde, vermittelt Robert Menasse ein kenntnisreiches und zugleich überspitztes Bild von der Brüsseler EU-Bürokratie. Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an – die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte, das für Unruhe in den EU-Institutionen sorgt.

Robert Menasse (1954, Wien) studierte Germanistik, Philosophie sowie Politikwissenschaft in Wien, Salzburg und Messina und promovierte im Jahr 1980 mit einer Arbeit über den „Typus des Außenseiters im Literaturbetrieb“. Menasse lehrte anschließend sechs Jahre an der Universität São Paulo. Seit seiner Rückkehr aus Brasilien 1988 lebt Robert Menasse als Literat und kulturkritischer Essayist hauptsächlich in Wien. In seinen vielfach ausgezeichneten Romanen (z. B. Die Vertreibung aus der Hölle, 2001) stellt er immer wieder grundlegende Fragen an die Gesellschaft. In seinen Essays setzt er sich insbesondere mit österreichischen bzw. europäischen Nationalklischees auseinander, berichtet über Einsamkeit und Entfremdung.

Die Lesung findet im Rahmen des Literaturprogramms Das Buch auf der Prager Buchmesse Svět knihy statt.

10. 5., 16 h     Autorenlesung und Diskussion (Lapidárium)

10. 5., 17 h     Signierstunde (Stand des Goethe-Instituts)

Moderation: Petr Dvořáček

neuigkeiten

Ausschreibung Welser StadtschreiberIn 2019
Die Stadt Wels vergibt für den Zeitraum 1.9.–30.11.2019 ein Stipendium als Stadtschreiber. Es richtet sich an LiteratInnen jeden Alters, die in ihrer künstlerischen Eigenständigkeit gefördert werden möchten und bereit sind, mit der Welser Kulturszene in Austausch zu treten. Bewerbungsschluss: 28. Juni 2019. Weitere Informationen

Bezahltes Praktikum im ÖKF ab September 2019
für 2-3 Monate. Bewerber sollten über einen Hauptwohnsitz in Österreich, Teamfähigkeit und Selbständigkeit sowie Deutsch- und Tschechischkenntnisse verfügen. Sie erwartet die Mitarbeit an zahlreichen spannenden Projekte, wie z. B. Das Filmfest). Detaillierte Infos und Anforderungen. Kontakt für Rückfragen: info@oekfprag.at oder Tel. (+420) 257 090 584.

Österreichisches Kulturforum Prag © 2019 | Impressum | T152
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE