RakLit: Vážně? Nevážně! – Arthur Schnitzler

Podcast / Video

11.05.2022 17:00, online

© Österreichische Nationalbibliothek

Nur tschechisch

Arthur Schnitzler (1862–1931) war ein österreichischer Romanautor, Dramatiker und Arzt. Nach dem Gymnasium studierte er Medizin, war von 1888 bis 1893 Assistent seines Vaters an der Poliklinik in Wien und eröffnete nach dem Tod seines Vaters eine Privatpraxis. In der Folgezeit begann er, in Zeitschriften zu veröffentlichen und sich der literarischen Arbeit zu widmen. Er schrieb hauptsächlich Kurzgeschichten, Novellen und Theaterstücke, aber auch zwei Romane. Seine Arbeit wurde stark von seinem medizinischen Beruf und seinen psychologischen Erkenntnissen beeinflusst. Schnitzlers Kurzgeschichte Leutnant Gustl aus dem Jahr 1900 ist das erste Beispiel für die Verwendung des Bewusstseinsstroms in der deutschen Literatur. Sein bekanntester Text, die Novelle Traumnovelle, wurde 1926 veröffentlicht.

Über Arthur Schnitzler spricht die Germanistin doz. Dana Pfeiferová von der Westböhmischen Universität in Pilsen mit dem Germanisten Dr. Zdeněk Mareček von der Masaryk-Universität in Brünn.

Programmgestaltung: doc. PaedDr. Dana Pfeiferová, Ph.D.

Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an: vaclava.beyerova@rkfpraha.cz

Den Link zur Diskussion finden Sie HIER.

Übersicht aller Episoden

Österreichisches Kulturforum Prag © 2022 | Impressum | T16701089907915
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

Instagram YouTube Facebook RSS
CZ / DE