Rüdiger Görner: Oskar Kokoschka. Jahrhundertkünstler

Buchpräsentation

15.06.2023 19:00, Prag 1, RKF, Jungmannovo náměstí 18

© Ruediger_Goerner

Konsekutiv gedolmetscht

Rüdiger Görner stellt in seiner Biografie den Gesamtkünstler Oskar Kokoschka (1886-1980) in all seiner faszinierenden und widersprüchlichen Vielschichtigkeit dar. Dramen, Briefe und Essays zeugen auch von den bedeutenden schriftstellerischen Qualitäten dieses großen Malers. Die Musik war zentral für seine Arbeit. Und als Pädagoge, inspiriert durch Comenius, begründete Kokoschka 1953 schließlich die „Schule des Sehens“. Oskar Kokoschka erreichte trotz schwerer Verletzungen im Ersten Weltkrieg ein biblisches Alter.

Kokoschka verbrachte auch vier Jahre in Prag (1934-1938). Diese Jahre waren für ihn künstlerisch besonders fruchtbar und persönlich wegweisend, gleichzeitig aber auch von zeitgeschichtlichen Entwicklungen durchdrungen: Eindrücke, die ihn dann − auch künstlerisch − ins englische Exil begleiten, führten so zu einem seiner politisch provokantesten Gemälden: Das rote Ei.

Rüdiger Görner erzählt Kokoschkas Leben, in dem er sein Werk erzählt – und umgekehrt. Die tschechische Übersetzung von Vladimír Čadský und Radek Malý ist 2023 im Verlag Academia erschienen.

Rüdiger Görner (*1957, Rottweil) ist Professor für Neuere Deutsche und vergleichende Literatur an der Queen Mary University of London. Gründer des Ingeborg Bachmann Centre for Austrian Literature und Gründungsdirektor des Centre for Anglo-German Cultural Relations. Aus seiner umfangreichen Veröffentlichungstätigkeit sind u.a. Monographien zu Rainer Maria Rilke (2004), Georg Trakl (2014) und Oskar Kokoschka (2018) hervorzuheben.

Moderation: Eliška Havlová (Galerie KODL)

Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Verlag Academia organisiert.

Mehr zum Buch

Eintritt frei nach vorheriger Anmeldung bis 14. 6. 2023 an jitka.nesporova@bmeia.gv.at

neuigkeiten

Sommerkolleg České Budějovice
Das Sommerkolleg České Budějovice lädt Studierende aus Österreich und Tschechien zum vielfältigen Sprach- und Kulturprogramm im Zeitraum 8.-27.7.2024 ein. Bewerbungsfrist: 20.5.2024. Více informací

Stipendium für internationale Studierende der Bohemistik
Das Kabinett für tschechische Sprache als Fremdsprache der Philosophischen Fakultät der Masaryk-Universität und die Philosophische Fakultät der Masaryk-Universität bieten ein Stipendium zur Förderung von Studienaufenthalten für das Herbstsemester 2024/25 an. Das Stipendium ist für das Studium der tschechischen Sprache, Literatur und Kultur bestimmt. Bewerben können sich Studierende ausländischer Universitäten, die Bohemistik in einem Bachelor-, Master- oder Doktoratsprogramm studieren. Bewerbungsfrist: 30.4.2024. Weitere Informationen in tschechischer Sprache

Open Call Festival der Regionen 2025
Das renommierte Festival der Regionen findet von 13. bis 22.6. 2025 das erste Mal in Braunau am Inn statt. Zum Open Call „Realistische Träume“ sind Kulturinitiativen und Menschen mit kulturellem, sozialem und politischem Engagement eingeladen. Bewerbungsfrist: 30.4.2024. Weitere Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2024 | Impressum | T17133785515857
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

Instagram YouTube Facebook RSS
CZ / DE