Kanzler Metternich und seine Vision vom Frieden

Ausstellung

09.04.2019 18:00 - 16.05.2019, Prag 1, ÖKF, Jungmannovo náměstí 18

(c) Statni zamek Kynzvart

Ausstellung Kanzler Metternich und seine Vision vom Frieden

Anlässlich des 160. Todestages veranstaltet das ÖKF in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Denkmalschutzamt im Rahmen des Projektes „Auf den Spuren der Adelsgeschlechter“ eine Ausstellung, die dem bedeutendsten Mitglied der Familie Metternich, Klemens Wenzel Lothar Paul Alfons Nepomuk, Fürst von Metternich-Winneburg-Beilstein-Ochsenhausen gewidmet ist. Das Ziel dieses langfristigen Projekts ist die Erforschung und Präsentation des Vermächtnisses der Adelsgeschlechter in den böhmischen Kronländern, deren ehemalige Residenzen vom Tschechischen Denkmalamt verwaltet werden. Dazu gehört auch das Schloss Kynžvart, das eng mit der Adelsfamilie Metternich verbunden ist.

Die Ausstellung präsentiert ausführlich das Leben und Werk des österreichischen Botschafters, Außenministers und Staatskanzlers Klemens Metternich, seine Rolle als Politiker und Staatsmann sowie die Prinzipien seiner diplomatischen Tätigkeit. Mit seinem systematischen politischen Denken und seiner diplomatischen Hartnäckigkeit besiegte er die napoleonische Despotie und als österreichischem Kanzler gelang es ihm, durch die Festlegung völkerrechtlicher Grundlagen für die nächsten hundert Jahre einen gesamteuropäischen Konflikt zu vermeiden.

bis 16. 5., Mo–Fr 10–17 h

außer an österreichischen und tschechischen Feiertagen

Eintritt frei

neuigkeiten

univie: winter school for Cultural Historical Studies
"The Discovery of Modernity - Vienna Around 1900", 31. Jänner - 14. Feber 2020 in Wien. Bewerbungsschluss: 30.11.2019. Další informace

i-Portunus
Pilotprojekt zur Förderung der Mobilität von Künstlern und Kulturschaffenden. Weitere Informationen

Österreichisches Kulturforum Prag © 2019 | Impressum | T165
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE