Karin Wozonig: Betty Paoli und ihre tschechischen Verbindungen

04.12.2018 18:00, Prag 1, ÖKF, Jungmannovo náměstí 18

Bild Karin Wozonig: Betty Paoli und ihre tschechischen Verbindungen

Nur deutsch

Karin Wozonig präsentiert im Rahmen ihres Vortrags die österreichische Dichterin, Journalistin und Gesellschafterin von Fürstin Maria Anna Schwarzenberg, Betty Paoli (1814–1894), und lässt mit einer biographischen Skizze und Textbeispielen ihre böhmisch-mährischen Verbindungen lebendig werden. Zu den Autoren, mit denen sie im Austausch stand, die sie beeinflusste und förderte, gehören u. a. Moritz Hartmann, Alfred Meißner, Adalbert Stifter und Marie von Ebner-Eschenbach.

Karin S. Wozonig studierte Vergleichende Literaturwissenschaft, Anglistik und Germanistik in Wien und Los Angeles; zurzeit lehrt sie am Institut für Germanistik der Jan-Evangelista-Purkyně-Universität in Ústí nad Labem. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die österreichische Literatur des 19. Jahrhunderts.

Der Vortrag findet in Kooperation mit der Kurt Krolop Forschungsstelle für deutsch-böhmische Literatur statt.

Kurt-Krolop-Forschungsstelle für deutschböhmische Literatur

Eintritt frei

neuigkeiten

Ausschreibung: BibliothekarIn Österreich-Bibliothek Pilsen
Weitere Informationen (auf Tschechisch)

STYRIA-ARTIST-IN-RESIDENCE
Die Steiermärkische Landesregierung vergibt Stipendienplätze in Graz für Künstler und KunsttheoretikerInnen für das Jahr 2020 . Bewerbungsschluss: 30. August 2019. Weitere Informationen

Bezahltes Praktikum im ÖKF ab September 2019
für 2-3 Monate. Bewerber sollten über einen Hauptwohnsitz in Österreich, Teamfähigkeit und Selbständigkeit sowie Deutsch- und Tschechischkenntnisse verfügen. Sie erwartet die Mitarbeit an zahlreichen spannenden Projekte, wie z. B. Das Filmfest). Detaillierte Infos und Anforderungen. Kontakt für Rückfragen: info@oekfprag.at oder Tel. (+420) 257 090 584.

Österreichisches Kulturforum Prag © 2019 | Impressum | T220
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE