DRIESCH – Zeitschrift für Literatur & Kultur

Präsentation der Zeitschrift

11.04.2012 17:00, Olomouc, katedra germanistiky FF UP, Křížkovského 10

© Handl

Nur deutsch

Die Literatur- & Kulturzeitschrift Driesch erscheint seit 2010 vierteljährlich, mit einem Umfang von über 500 Seiten. Sie publiziert Texte in allen Sprachen, wobei alle Fremdsprachentexte außer Englisch  auch übersetzt werden; der Fremdsprachenanteil liegt bei 25 Prozent. Ziel ist es, Beiträge von Autorinnen und Autoren bzw. Künstlern aus Österreich und dem Ausland zu publizieren, um damit einen grenzüberschreitenden Austausch zu leisten, der sich hohen qualitativen Ansprüchen verpflichtet fühlt. Im Rahmen der Präsentation liest Haimo L. Handl seinen Beitrag Gehenbleiben; Franz Blaha liest Reposado.

Haimo L. Handl (*1948, Vorarlberg) studierte in Wien und den USA und lehrte über 20 Jahre als Lektor an der Universität Wien (Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft). Er ist Geschäftsführer des Driesch Verlags und des Bildungs- & Kulturvereins Gleichgewicht sowie Redakteur bei kultur-online.net. Er lebt in Wien und im Weinviertel.

Franz Blaha (*1945, Wien) schreibt Lyrik und Prosa, organisiert Schreibwerkstätten und ist Redakteur bei Driesch; er lebt in Wien.

neuigkeiten

EUNIC AppEUNIC App
Europäische Kultur in Prag auf Ihrem Handy

Start-Stipendien 2015 des Bundeskanzleramtes
Um jungen KünsterInnen den Einstieg in die österreichische und internationale Kunstszene zu erleichtern, schreibt das österreichische Bundeskanzleramt 95 Stipendien aus. Bewerbungsschluss: 31. März 2015.

Ausschreibung Welser StadtschreiberIn 2014
Die Stadt Wels vergibt für den Zeitraum 1. April –31. Juni 2015 ein Stipendium als Stadtschreiber. Es richtet sich an LiteratInnen jeden Alters, die in ihrer künstlerischen Eigenständigkeit gefördert werden möchten und bereit sind, mit der Welser Kulturszene in Austausch zu treten. Bewerbungsschluss: 12. Dezember 2014. Weitere Informationen

Echos. Germanobohemistisches Forum
Unter dem Titel Echos wird vom Prager Institut für Literaturforschung gemeinsam mit dem Institut für germanische Studien der Philosophischen Fakultät der Karlsuniversität und dem Österreichischen Kulturforum Prag ab Januar 2014 eine neue Online-Zeitschrift zur deutschsprachigen Literatur und Kultur der böhmischen Länder herausgegeben. Weiterlesen

Besuchen Sie das ÖKF Prag auf Facebook
Für aktuelle Informationen, Gewinnspiele, Fotos von Veranstaltung usw. verbinden Sie sich mit uns auf Facebook!

Fotogalerie auf Facebook
Haben Sie eine Veranstaltung des ÖKF Prag verpasst? Oder möchten Sie sich die Veranstaltung noch einmal in Erinnerung rufen? Besuchen Sie unsere Fotogalerie auf Facebook und klicken Sie sich durch die Fotos unserer bisherigen Veranstaltungen!

Österreichisches Kulturforum Prag © 2014 | Impressum | Login
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS EUNIC App
CZ / DE