Sascha Dreier: Der Papierene

„DAS BUCH“ auf der Prager Buchmesse (17.–20. 5. 2012)

17.05. - 20.05.2012, Prag 7, Průmyslový palác, Komiksová dílna – pravé křídlo

© Sascha Dreier

Konsekutiv gedolmetscht

Einen kurzen Film über DAS BUCH finden Sie hier.

Sascha Dreier, geboren in Göttingen, wuchs in Oldenburg auf. Seinen ersten Comic zeichnete er als Achtjähriger: eine eigene Fortsetzung der Micky Maus-Comics. Seitdem ließ ihn das Zeichnen nicht mehr los. Er arbeitete als Grafiker für eine Werbeagentur und lebt seit 1992 in Berlin, wo er für den Berliner „Tagesspiegel“ und das Fußball-Magazin „11 Freunde“ zeichnet. Umfangreiche Anekdoten zum fußballverrückten Wien der Zwischenkriegszeit inspirierten ihn zum Comic-Roman Der Papierene (2009). Neben dem in Kozlau bei Iglau geborenen legendären Idol des österreichischen Fußballs Matthias Sindelar (genannt „Der Papierene“) spielt auch der Erfinder des modernen Fußballs, der in Maleschau als Sohn eines jüdischen Kaufmannes geborene Trainer und Funktionär Hugo Meisl eine zentrale Rolle.

18. 5., 11 Uhr Vernissage
Do 10–19 Uhr; Fr, Sa 9.30–19 Uhr; So 9.30–16 Uhr

18. 5., 12 Uhr Signierstunde: Stánek Goethe-Institutu (S117)

www.dasbuch.cz

neuigkeiten

EUNIC AppEUNIC App
Europäische Kultur in Prag auf Ihrem Handy

Öffnungszeiten Galerie und Bibliothek zu Weihnachten & Neujahr 2014/2015
Aufgrund der Weihnachtsfeiertage bleiben die Galerie und Bibliothek des ÖKF von Montag, 22.12.2014 bis Freitag, 2.1.2015 geschlossen. Ab Montag, 5.1.2015, können Sie Galerie und Bibliothek wieder zu den üblichen Öffnungszeiten besuchen. Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und freuen uns auf Ihren Besuch im neuen Jahr!

Max-Brod-Preis 2015 – Aufruf
Die Franz-Kafka-Gesellschaft schreibt den 21. Max-Brod-Preis für den besten Essay aus. Junge Menschen bis 20 Jahre können zu drei Themen schreiben – die maximale Länge des Essays sind 5 Normseiten. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld! Einsendeschluss: 17. April 2015. Weitere Informationen (tschechisch)

Start-Stipendien 2015 des Bundeskanzleramtes
Um jungen KünsterInnen den Einstieg in die österreichische und internationale Kunstszene zu erleichtern, schreibt das österreichische Bundeskanzleramt 95 Stipendien aus. Bewerbungsschluss: 31. März 2015.

Echos. Germanobohemistisches Forum
Unter dem Titel Echos wird vom Prager Institut für Literaturforschung gemeinsam mit dem Institut für germanische Studien der Philosophischen Fakultät der Karlsuniversität und dem Österreichischen Kulturforum Prag ab Januar 2014 eine neue Online-Zeitschrift zur deutschsprachigen Literatur und Kultur der böhmischen Länder herausgegeben. Weiterlesen

Besuchen Sie das ÖKF Prag auf Facebook
Für aktuelle Informationen, Gewinnspiele, Fotos von Veranstaltung usw. verbinden Sie sich mit uns auf Facebook!

Fotogalerie auf Facebook
Haben Sie eine Veranstaltung des ÖKF Prag verpasst? Oder möchten Sie sich die Veranstaltung noch einmal in Erinnerung rufen? Besuchen Sie unsere Fotogalerie auf Facebook und klicken Sie sich durch die Fotos unserer bisherigen Veranstaltungen!

Österreichisches Kulturforum Prag © 2014 | Impressum | Login
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS EUNIC App
CZ / DE