Österreichische Zeitgeschichte seit 1945 – Ein Überblick

Vortrag von Oliver Rathkolb

16.03.2012 14:00 - 16:00, Prag 1, ÖKF, Jungmannovo náměstí 18

Bild Österreichische Zeitgeschichte seit 1945 – Ein Überblick

Nur deutsch

Fotos von der Veranstaltung finden Sie hier.

Die Institutionalisierung der österreichischen Zeitgeschichte erfolgte zwar erst Ende der 1950er und Anfang der 1960er Jahre, aber trotzdem wir in diesem Überblick die Frühgeschichte seit 1945 rekonstruiert. Die unterschiedlichen Schulen um Ludwig Jedlicka in Wien und Erika Weinzierl in Salzburg werden vor dem Hintergrund teilweise unterschiedlicher Identitätskonstruktionen in der Zweiten Republik reflektiert. Seit den 1980er Jahren beginnt allmählich eine stärkere Internationalisierung der zeithistorischen Studien, wobei aber nach wie vor internationale Methodentransfer als Vergleiche oder Verflechtungsanalysen dominieren.

Oliver Rathkolb, Dr. iur., Dr. phil., Univ.-Prof. am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien und Institutsvorstand; seit 2004 Herausgeber der Fachzeitschrift „Zeitgeschichte“, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Europa Museums Brüssel, Europäisches Parlament.

Diese Vortragsreihe führender österreichischer Historiker für Zeitgeschichte soll Studenten und der breiteren Prager Fachöffentlichkeit Informationen über den Forschungsstand der österreichischen Nachkriegsgeschichte und über die direkten und verschlungenen Wege in der Entwicklung der österreichischen Geschichtsschreibung jener Zeit vermitteln. Mit Oliver Rathkolb und Gernot Heiss organisieren zwei langjährige Partner des Instituts für internationale Beziehungen der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Karlsuniversität Prag diese Vortragsreihe, in Anknüpfung an ein Forschungsprojekt des Instituts zu den Veränderungen der europäischen Geschichtsschreibung der Zeitgeschichte nach 1989.

Eintritt frei

Universität Wien - Institut für Geschichte

neuigkeiten

EUNIC AppEUNIC App
Europäische Kultur in Prag auf Ihrem Handy

Call for Papers - Pilsen 2015: Unsichtbare Loaylität?
Österreicher, Deutsche und Tschechen in der tschechischen Kultur des 19. Jahrhunderts. Beiträge zum 35. Pilsner Symposium zur Problematik des 19. Jahrhunderts können bis 30. 9. 2014 eingereicht werden. Weitere Informationen (nur Tschechisch)

Ausschreibung zur Gestaltung einer neuen österreichischen Länderausstellung
im Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau vom Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus in Zusammenarbeit mit dem BKA. Die Teilnahmefrist endet am 08. September 2014. Weitere Informationen. Veröffentlichungshinweis (pdf)

Forschungsstipendium des Edith Saurer Fonds
zur Förderung geschichtswissenschaftlicher Projekte in- und ausländischer promovierter WissenschaftlerInnen. Bewerbungsschluss: 28. September 2014. Weitere Informationen

VI. Österreichisch-Tschechische Historikertage
vom 16.-17. Oktober 2014 in Raabs an der Thaya. Veranstalter: Waldviertel Akademie und Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung. Weitere Informationen

Demokratiepreis der Margaretha Lupac-Stiftung
Die Stiftung zeichnet außergewöhnliches zivilgesellschaftliches Engagement und Einsatz für Demokratie, Geschlechterdemokratie oder Minderheitenrechte in Österreich oder Beiträge zu Toleranz und Integration aus. Bewerbungen sind bis 30.09.2014 möglich. Details zur Ausschreibung.

Quiz: Europäischer Tag der Sprachen 2014 in Prag
Zum Quiz (nur auf Tschechisch)

SPUREN – Architektur- und Museumsroute zwischen Brünn und Wien
Gustav Mahler-Haus, Villa Tugendhat, Josef Hoffmann-Geburtshaus, Leoš Janáček-Gedenkstätte und die MAK-Ausstellung „Wien 1900“: Der internationale Pfad erschließt anhand regionaler Kulturstätten die umwälzende Entwicklung der mitteleuropäischen Kulturszene zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Weitere Informationen.

Besuchen Sie das ÖKF Prag auf Facebook
Für aktuelle Informationen, Gewinnspiele, Fotos von Veranstaltung usw. verbinden Sie sich mit uns auf Facebook!

Fotogalerie auf Facebook
Haben Sie eine Veranstaltung des ÖKF Prag verpasst? Oder möchten Sie sich die Veranstaltung noch einmal in Erinnerung rufen? Besuchen Sie unsere Fotogalerie auf Facebook und klicken Sie sich durch die Fotos unserer bisherigen Veranstaltungen!

Österreichisches Kulturforum Prag © 2014 | Impressum | Login
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS EUNIC App
CZ / DE