Joseph Führich: Von Kratzau nach Wien

17.10.2014 - 25.01.2015, Prag 1, Národní galerie v Praze, Salmovský palác, Hradčanské náměstí 2

Bild Joseph Führich: Von Kratzau nach Wien

Die Ausstellung ist dem Maler Joseph Führich (1800–1876) gewidmet, der zu den großen Historienmalern bzw. Malern religiöser Kunst des 19. Jahrhunderts zählt. 1800 in Böhmen geboren, ist er in Tschechien beinahe vergessen. In Österreich, das zu seiner...
Weiterlesen | Bildende Kunst


(c) Moravská galerie v Brně

Josef Hoffmann: Kollegialität und Kontroverse

27.05. - 26.10.2014, Brtnice, Josef Hoffmann Museum, nám. Svobody 263

Diese Ausstellung, organisiert von der Mährischen Galerie Brünn und dem MAK in Wien, zum Leben und Werk Josef Hoffmanns vergleicht...
Weiterlesen | Bildende Kunst

Maja Bajevic, How do you want to be governed? 2009, videoinstalace © Maja Bajevic, Dům umění města Brna, Kulturabteilung der Stadt Wien-MUSA

Der Menschheit Würde…

23.09. - 16.11.2014, Brünn, Dům umění města Brna

Europa gedenkt 2014 des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges und des Todes der ersten Friedensnobelpreisträgerin, Bertha von Suttner...
Weiterlesen | Wissenschaft


© Sascha Dreier

Der Papierene

06.09.2014 - 31.01.2015, Bílovec, Zámek Bílovec

Sascha Dreiers Comic-Roman Der Papierene (2009) entführt uns ins fußballverrückte Wien der Zwischenkriegszeit. Neben dem legendären...
Weiterlesen | Bildende Kunst

© Martin Šandera

Motion Scores

14.12.2014 20:00, BRATISLAVA, Elledanse, Miletičova ul.

Motion Scores präsentiert die Choreografien von zehn internationalen Choreographen zur Musik von zehn tschechischen Komponisten,...
Weiterlesen | Theater und Tanz


© Martin Šandera

Motion Scores

12.12.2014 20:00, PRAHA, Ponec - divadlo pro tanec, Husitská 24 A

Motion Scores präsentiert die Choreografien von zehn internationalen Choreographen zur Musik von zehn tschechischen Komponisten,...
Weiterlesen | Theater und Tanz

© Alexi Pelekanos

Jonathan Littell: Die Wohlgesinnten

30.11.2014 20:00, Prag 1, Divadlo Komedie
[Mit tschechischer Übertitelung]

Bei seinem Erscheinen 2006 war Jonathan Littells Roman Die Wohlgesinnten ein Skandal. Aus einer provokanten Perspektive erzählt...
Weiterlesen | Theater und Tanz


© sixpackfilm

Focus on Infinity

24.11.2014 20:45, Prag 1, Kino Světozor
[Englisch und Spanisch mit englischen Untertiteln]

Woher kommen wir, wer sind wir und wohin gehen wir? Wer die drei wichtigsten Fragen der Menschheit beantworten möchte, muss das...
Weiterlesen | Film

© Marek Mejstřík

Ludmila Peřinová: Hommage an Oskar Nedbal

24.11.2014 18:00, Prag 1, ÖKF
[Nur tschechisch]

Oskar Nedbal (1874–1930), Schüler Antonín Dvořáks, wurde im südböhmischen Tábor, in der damaligen Monarchie Österreich-Ungarn,...
Weiterlesen | Musik


© Maria Frodl

Julia Siedl

22.11.2014 19:30, Prag 1, kostel sv. Vavřince

Die Wiener Komponistin und Pianistin Julia Siedl gehört zu den bekanntesten Entdeckungen der österreichischen Jazzszene. Seit 2011...
Weiterlesen | Musik

(c) Ronnie Golz

Marianne Golz-Goldlust – Eine Gerechte unter den Völkern / THEMENABEND

13.11.2014 18:00, Prag 1, ÖKF
[Simultan gedolmetscht]

Es referieren: Ronnie Golz, Berlin, Stiefsohn von Marianne Golz-Goldlust; Stephan Heidenhain, Kurator und Projektkoordinator; Aleš...
Weiterlesen | Bildende Kunst

Veranstaltungen 1 - 10 von 21123nächste >

neuigkeiten

EUNIC AppEUNIC App
Europäische Kultur in Prag auf Ihrem Handy

Stadtschreiberstelle Pilsen 2015
Deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die bereits schriftstellerische oder journalistische Veröffentlichungen vorzuweisen haben, sind eingeladen, sich um den Posten des Stadtschreibers in Pilsen für März-Juli 2015 zu bewerben. Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2014 Weitere Informationen finden Sie hier.

Tschechischer Videokünstler für Wien gesucht
Das Residency-Programm der OPEN A.i.R. und des Bundeskanzleramtes Österreichs bietet einem tschechischen Künstler (Höchstalter 35 Jahre) ab Januar 2015 die Möglichkeit, ein Video-Kunstwerk zu erstellen, das am Ende seines Aufenthaltes (15. März 2015) in Wien und in Pilsen beim Austrian Days Festival im Depo 2015 präsentiert werden soll. Bewerbungsschluss: 14. November 2014. Weitere Informationen

Ausschreibung Welser StadtschreiberIn 2014
Die Stadt Wels vergibt für den Zeitraum 1. April –31. Juni 2015 ein Stipendium als Stadtschreiber. Es richtet sich an LiteratInnen jeden Alters, die in ihrer künstlerischen Eigenständigkeit gefördert werden möchten und bereit sind, mit der Welser Kulturszene in Austausch zu treten. Bewerbungsschluss: 12. Dezember 2014. Weitere Informationen

Mein Theresienstädter Tagebuch 1943 – 1944
von Helga Pollak-Kinsky setzt sich aus den Erlebnissen der Autorin und den Aufzeichnungen ihres Vaters Otto Pollak zusammen – ein bewegendes Stück Zeitgeschichte! Erschienen im Berliner Verlag Edition Room 28.

Stipendien für ausländische Studierende, Graduierte und WissenschaftlerInnen
Das österreichische Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft vergibt wieder Stipendien für Sommer 2015 bzw. das Studienjahr 2015/16. Die Ausschreibungen finden Sie in der Österreichischen Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung www.grants.at. Die elektronische Antragstellung ist verpflichtend.

Prager Quadriennale für Bühnenbild und Theaterarchitektur 2015
An der künstlerischen Konzeption der Prager Quadriennale (18.-28.06.2015) können sich Künstler sowie Lehrer und Studenten von Kunstschulen beteiligen. Einsendeschluss für Projektentwürfe: 31. Oktober 2014. Weitere Informationen

INTPA – Internationales Netz für Tanz und Performance Austria wird auch 2014 fortgeführt
Das Tanzquartier Wien hat gemeinsam mit dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten (BMeiA) und dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) das Projekt INTPA – Internationales Netz für Tanz und Performance – Austria entwickelt. Weiterlesen

SPUREN – Architektur- und Museumsroute zwischen Brünn und Wien
Gustav Mahler-Haus, Villa Tugendhat, Josef Hoffmann-Geburtshaus, Leoš Janáček-Gedenkstätte und die MAK-Ausstellung „Wien 1900“: Der internationale Pfad erschließt anhand regionaler Kulturstätten die umwälzende Entwicklung der mitteleuropäischen Kulturszene zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Weitere Informationen.

Echos. Germanobohemistisches Forum
Unter dem Titel Echos wird vom Prager Institut für Literaturforschung gemeinsam mit dem Institut für germanische Studien der Philosophischen Fakultät der Karlsuniversität und dem Österreichischen Kulturforum Prag ab Januar 2014 eine neue Online-Zeitschrift zur deutschsprachigen Literatur und Kultur der böhmischen Länder herausgegeben. Weiterlesen

Besuchen Sie das ÖKF Prag auf Facebook
Für aktuelle Informationen, Gewinnspiele, Fotos von Veranstaltung usw. verbinden Sie sich mit uns auf Facebook!

Fotogalerie auf Facebook
Haben Sie eine Veranstaltung des ÖKF Prag verpasst? Oder möchten Sie sich die Veranstaltung noch einmal in Erinnerung rufen? Besuchen Sie unsere Fotogalerie auf Facebook und klicken Sie sich durch die Fotos unserer bisherigen Veranstaltungen!

Österreichisches Kulturforum Prag © 2014 | Impressum | Login
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS EUNIC App
CZ / DE