Zaha Hadid Architects

Biennale Experimenteller Architektur vol.#3: Zaha Hadid Story

08.09. - 29.10.2017, Prag 1, Galerie Jaroslava Fragnera, Betlémské náměstí 5a

(c) Ondřej Pokoj

Die Biennale der experimentellen Architektur (EAB) ist in Tschechien die einzige Plattform für experimentelle Architektur, die als Alternative zu den meisten Bauprojekten aktuelle Mittel wie parametrisches Entwerfen, Robotersysteme und synthetische Biologie verwendet. Die EAB ermöglicht die Begegnung mit international anerkannten Experten im Rahmen von Ausstellungen, Konferenzen, in einem site specific Pavillon mit Experimentalfilm-Vorführungen am Kleinseitner Ring (NČA+FAMU) sowie in studentischen Workshops. Unter dem Titel EAB#3: Zaha Hadid Story verbirgt sich eine spannende Begegnung mit dem Werk und Einfluss der außergewöhnlichen Architektin mit bisher unveröffentlichten Entwürfen des Studios Zaha Hadid Architects. Am Symposium nehmen anerkannte Persönlichkeiten, Architekten, Theoretiker und Pädagogen teil, mit denen tschechische Studenten sonst kaum in Berührung kommen, wie zum Beispiel Wolf D. Prix (AT), Kristina Schinegger (AT), Patrik Schumacher (UK, DE) oder Ben van Berkel (NL). Ein weiterer Bestandteil der Biennale ist ein Workshop zum robotergestützten Entwerfen unter der Leitung von RFR/M (Jindřich Ráftl & Jan Tůma / CZ) und ein site-specific Pavillon vom Wiener Atelier soma in Zusammenarbeit mit Architekturstudenten der Universität Innsbruck (Papierzellstoff, robotische Verarbeitung, Umsetzung experimenteller Architektur mit einem renommierten Studio).

Die Biennale der experimentellen Architektur in Prag findet dieses Jahr zum dritten Mal statt. Sie orientiert sich an zeitgenössischer digitaler Kultur in Architektur und Stadtplanung und versucht Lösungsvorschläge für moderne ökologische und soziale Probleme in Städten anzubieten. Die Biennale ist vor allem jungen Start-Ups und erfolgreichen Architekten der Midlife-Generation quer über den Kontinent gewidmet.

Kristina Schinegger und Stefan Rutzinger begründeten 2007 gemeinsam mit Martin Oberascher das Atelier soma. Die beiden Architekten lehren auch an den Akademien Wien und München und an der Bartlett School of Architecture, UCL in London. Ihre Aktivitäten umfassen die Entwicklung zeitgenössischer parametrischer Designs, die Anwendung komplexer Geometrien sowie akademische Forschung. Ihr Team wurde bei zahlreichen internationalen Wettbewerben ausgezeichnet und hat weltweite Anerkennung durch Publikationen und Ausstellungen erlangt, sei es bei der Biennale in Venedig 2010 oder der Archilab Schau 2013. Bekannte Projekte: der Expo-Pavillon (Korea 2012), die Erweiterung der Bauakademie (Salzburg 2012) und der mobile Kunstpavillon (2011).

Galerie Jaroslav Fragner

bis 29. 10., täglich außer Mo 11–19 h

Eintritt: 40,- / 20,- Kč

neuigkeiten

Österreich-Jahr auf Radio Vltava
Der Tschechische Rundfunk sendet auf Radio Vltava im Verlauf des gesamten Jahres 2017 Literatur-, Theater-, Dokumentar- und Musikprogramme, die sich der Kultur, Kunst und Geschichte Österreichs sowie dessen Beziehungen zur tschechischen Gesellschaft und Kultur in Vergangenheit und Gegenwart widmen. Detaillierte Informationen zum Projekt und Programm & Archiv (jeweils auf Tschechisch).

Österreichisches Kulturforum Prag © 2017 | Impressum
Jungmannovo nám. 18, CZ - 110 00 Praha 1, info@oekfprag.at

YouTube Facebook RSS
CZ / DE